Fitness Tracker Test 2024
Unabhängige Tests von Sportuhren, Smartwatches & Activity Trackern

Suunto Race – Sportuhr mit Offline-Maps, Multiband-GPS und AMOLED-Display

Mit der Sunnto Race hat der finnische Hersteller heute eine neue Sportuhr vorgestellt, die mit einem hochauflösenden AMOLED-Display, Offline-Karten und überzeugender Akkulaufzeit Käuferschichten anziehen soll. Dank eines attraktiven Preises kann das durchaus gelingen.

Wenn jemand mit dem Unternehmen Suunto etwas anzufangen weiß, dann handelt es sich mit ziemlicher Sicherheit um einen Sportler. Im Vergleich zu Garmin besitzt Suunto zwar über deutlich weniger Sichtbarkeit, bietet Sportuhren, die sich nicht hinter denen von Polar und Garmin verstecken müssen.

Suunto Race | Quelle: Suunto

Suunto Race | Quelle: Suunto

Mit der Suunto Race ergänzt Suunto sein Portfolio und setzt ähnlich wie Garmin und Polar in seinen Premium-Produkten auf ein AMOLED-Display. Das Display ist 1,43″ groß und erreicht bei einer Auflösung von 466 x 466 Pixeln eine Pixeldichte von 326 PPI. Damit zeichnet die Suunto Race Inhalte genauso detailliert und farbenfroh auf den Bildschirm, wie die Garmin Epix Gen 2 und Polar Vantage V3. Weil das Display mit bis zu 1.000 Nits hell leuchtet, ist das Display auch im direkten Sonnenlicht gut ablesbar.

Das hochwertige Edelstahlgehäuse und das Saphirglas zum Schutz des Display tragen zum etwas höheren Gesamtgewicht von 83 Gramm bei. Mit dem teureren, aber auch leichteren Titan-Gehäuse kommt die Uhr auch nur noch auf 69 Gramm.

Multiband-GPS und Offline-Karten

Dank des guten Akkus zeichnet die Suunto Race bis zu 40 Stunden Trainingsdaten unter Verwendung von GPS auf. Damit die Leistung auch in herausfordernden Umgebungen überzeugt, kann die Suunto Race sowohl die GPS-Frequenzbänder L1 und L5 (Multiband) nutzen. Um noch stabilere Ergebnisse zu erhalten, nutzt die Sportuhr mit Galileo, GLONASS, QZSS und BEIDOU zusätzliche Satellitensystem von denen vier System gleichzeitig zur Positionsbestimmung herangezogen werden können (Multi-GNSS).

Wer in unbekanntem Terrain unterwegs ist, der wird die Vorzüge der Offline-Karten zu schätzen wissen. Diese können kostenlos über die Suunto App auf die Uhr übertragen werden. Die Unterstützung von Touch und die digitale Krone sorgen für leichte Benutzung von Karten und Uhr.

Wird die Race nur als Uhr genutzt, genügt es den Akku alle 26 Tage aufzuladen. Mit aktivierte optischer Pulsmessung liegt die Akkulaufzeit immer noch bei 10 Tagen.

Smarte Funktionen für den Alltag und die Gesundheit

Neben den rein sportlichen Funktionen hält die Suunto auch ein paar smarte Funktionen für den Alltag und ein aktives Leben bereit. Sie kann Schritte zählen, den Schlaf vermessen und zeigt Benachrichtigungen vom Smartphone direkt auf dem Handgelenk an.

Mit der Anzeige des Wetters und der Zeiten für Sonnenaufgang und -untergang lässt sich das Maximum des Tages nutzen.

Preise und Verfügbarkeit

Der Verkaufsstart der Suunto Race folgt am 17. Oktober. Dann ist die Uhr in zwei Varianten im Handel und über die Webseite des Hersteller erhältlich:

  • Suunto Race – Gehäuse aus Edelstahl für 449,99 €
  • Suunto Race – Gehäuse aus Titan für 549,99 €

Wer ein bisschen mehr Farbe ans Handgelenk zaubern möchte, der kann die mitgelieferten Armbänder in 22-mm-Standardbreite werkzeuglos wechseln.

Suunto Race - Fakten

1,43 Zoll
OLED (farbig)
466 x 466 Pixel
326 PPI
26Tage k.A.
10Tage (Smartwatch)
120Stunden k.A.
50Stunden (GPS)
40Stunden (GPS - Multi)
49,0 x 49,0 x 13,3 mm
83 g (mit Armband)
Funktionen
Display / Bedienung
Akkulaufzeit
Gesamt

Bewertung

Funktionsumfang

Aktivität Gesundheit Sport Smarte Funktionen Konnektivität Standort Musik 60 25 74 33 17 75 20
  • Funktionen

    Klicke für mehr Informationen
  • Sportprogramme / -funktionen

    Klicke für mehr Informationen
  • Sensoren

    Klicke für mehr Informationen
  • Ortungsdienste

    Klicke für mehr Informationen
  • Konnektivität

    Klicke für mehr Informationen
  • Sonstiges

    Klicke für mehr Informationen
Profilfoto von Florian
Florian

Ich bin die kreative und schaffende Kraft hinter dieser Seite. Meine Leidenschaft gilt dem Sport und der Technik und was liegt da näher als das eine mit dem anderen zu verbinden und hier über Wearables und Gadgets zu schreiben, die beim Sport hilfreich sind. Und weil ich selbst nur Consumer bin, immer aus den Augen eines wirklichen Nutzers.

Mehr über mich und diese Seite erfährt du hier.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Ø Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?


Stichworte: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert