Fitness Tracker Test

Fitnessarmband, Puls- & Sportuhren Vergleich 2019

Fitness Tracker von Fitbit

Fitbit ist ein 2007 gegründetes US-amerikanisches Unternehmen und gilt in Großbritannien und in Deutschland als der Marktführer im Bereich der Fitness Tracker. Entsprechend groß ist die Produktpalette und der Verbreitungsgrad der Geräte.

Fitbit Logo
Gegründet:2007
Mitarbeiter:900+
Hauptsitz:San Francisco, USA
Webseite:www.fitbit.com

Aktuelle Produkte von Fitbit

Fitbit Ionic

Die erste Smartwatch von Fitbit bietet nicht nur Apps aus Fitbits App Gallery, branchenführendes GPS/GLONASS, verbesserte optische HF-Messung, 2,5 GB Speicherplatz für Musik, kontaktloses Bezahlen per NFC, Wasserdichtigkeit bis 50 Meter und viele kleine Verbesserungen, sie hält beim Normalgebrauch auch bis zu 4 Tage durch. Deutlich länger als z.B. Apple Watch und Polar M600.

(Quelle: Fitbit)

Fitbit Versa

Mit der Versa hat Fitbit eine abgespeckte Version der Ionic im Angebot. Zwar muss auf einen eigenen GPS-Empfänger und Fitbit Pay verzichtet werden, die Versa ist aber auch 100 € günstiger. Für viele ist sie mit ihren abgerundeten Kanten zudem das hübschere Modell.

(Quelle: Fitbit)

Fitbit Versa Lite Edition

Versa und Versa Lite sind sich sehr ähnlich und unterscheiden sich optisch nur in den Farben und dem fehlenden dritten Knopf bei der Versa Lite. Hinsichtlich des Funktionsumfangs hat Fitbit im Vergleich zur Versa noch einmal ein bisschen abgespeckt und bietet mit der Lite Edition eine schmale Smartwatch mit Activity Tracking für den Alltag.

(Quelle: Fitbit)

Fitbit Charge 3

Fitbit spendiert der Charge 3 ein 40% größeres OLED-Touch-Display, kann dabei aber Größe und Gewicht reduzieren. Verbaut sind bereits der SpO2-Sensor und in der Special Edition ist auch das kontaktlose Zahlen per NFC / Fitbit Pay möglich.

(Quelle: Fitbit)
Vorgängermodelle:

Fitbit Inspire HR

Mit der Inspire (HR) schafft Fitbit den bis dato günstigsten Einstieg in das Fitbit-Ökosystem. Während die Inspire grundlegende Funktionen des Fitness Tracking anbietet, erweitert die HR-Variante den Funktionsumfang noch einmal deutlich (z.B. VO2max, Atemübungen, Connected GPS, Pulsmessung, Sportprofile)

(Quelle: Fitbit)
Vorgängermodelle:

Archiv - Nicht mehr ganz so aktuelle Fitness Tracker von Fitbit

Fitbit Flex 2

Das Flex geht als das kleinste Armband aus der Produktpalette von Fitbit an den Start. Minimalistisch im Design bietet es dennoch alle wichtigen Funktionen eines Fitness Trackers.

Vorgängermodelle:

Fitbit Blaze

Mit einem farbigen LCD-Display versucht der Fitbit Blaze in paar Kunden aus dem Smartwatch-Segment für sich zu begeistern. Für den Blaze sprechen eine ordentliche Akkulaufzeit, die optische Pulsmessung und die Integration der Plattform Fitstar.

Fitbit Surge

GPS und ein integrierter Pulsmesser – das Fitbit Surge macht seine Ambitionen als sportlicher Begleiter deutlich. Das monochrome LCD-Display erlaubt lange Akkulaufzeiten von bis zu 7 Tagen und informiert über eingehenden Nachrichten und Anrufe.

Fitbit One

Als Einsteigermodell für den Freizeitsportler bzw. aktiven Nutzer ist das One zu sehen. Der ordentliche Tracker erfasst Schrittzahl, Distanz, Kalorienverbrauch und Schlafqualität, hat eine lange Akkulaufzeit und muss nicht zwingend am Handgelenk getragen werden.

Fitbit Zip

Das kleinste Modell von Fitbit kann in der Tasche oder per Clip an der Kleidung getragen werden. Fünf lebensfrohe Farben und eine sehr gute Laufzeit der Batterien kennzeichnen dieses Produkt für aktivitätsbewusste Menschen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag für dich?

Anzahl Stimmen: - Durchschnittliche Bewertung

Da du den Beitrag hilfreich fandest...

Magst du uns auf Twitter oder Facebook folgen?

Es tut mir leid, dass der Beitrag dir nicht weitergeholfen hat.