Fitness Tracker Test 2024

Unabhängige Tests von Sportuhren, Smartwatches & Activity Trackern

Fitness Tracker und Sportuhren - Trainingspartner am Handgelenk

Fitness Tracker, Sportuhren und Wearables sind mehr als nur Accessoires – sie sind Motivationspartner auf dem Weg zu einem gesünderen Lebensstil. Welche Produkte dabei besonders wertvoll sind, welche lieber gemieden werden sollten und was beim Kauf beachtet werden sollte, findet ihr hier auf Fitness Tracker Test.

Letzte Aktualisierung:

Die besten Fitness Tracker

In den letzten 9 Jahren habe ich dutzende von Fitness Trackern getestet und einen objektiven Testsieger gibt es nicht. Zu unterschiedlich sind die Produkte in ihrem Leistungsangebot und vor allem die Anforderungen und Erwartungen der Nutzer. Hier findest du aber die Fitness Tracker, die ich getestet habe und von denen ich glaube, dass sie für die meisten Menschen eine sehr gute Wahl sind.

  • 1. Platz - Huawei Watch Fit SE

    Huawei Watch Fit SE im Profil
    Auf Platz 1 steht momentan dank des tollen Preis-Leistungsverhältnis die Watch Fit SE von Huawei. Sie könnte aufgrund der vielen sportlichen Funktionen sogar als kleine Sportuhr durchgehen - für nur knapp 70 €.

    Vorteile

    • Hervorragendes P/L-Verhältnis
    • Helles 1,64" AMOLED-Display
    • GPS + zahlreiche Sportfunktionen
    • bis zu 9 Tage Akkulaufzeit

    Nachteile

    • Proprietäre Befestigung des Armbands
    • wenig Neuerung im Vergleich zum Vorgänger
    zum vollständigen Testbericht
  • 2. Platz - Fitbit Charge 6

    Fitbit Charge 6 im Profil
    Platz 2 sichert sich die Fitbit Charge 6. Kein Fitness Tracker bietet so viele Funktionen für die Gesundheit und integriert zudem Google Maps und Google Pay. Das hat aber einen vergleichsweise höheren Preis zur Folge. Der GPS-Signalempfang ist nur mäßig.

    Vorteile

    • Umfangreiche Gesundheitsfunktionen
    • Hochwertige Materialwahl
    • Integration Google-Dienste

    Nachteile

    • Vergleichsweise hoher Preis
    • mäßige GPS-Genauigkeit
    • kleines Display
    zum vollständigen Testbericht
  • 3. Platz - Huawei Band 8

    Huawei Band 8 im Profil
    Auf dem dritten Platz steht mometan erneut ein Fitness Tracker von Huawei. Das Band 8 ist kleiner und einfacher als die Watch Fit SE, dafür aber auch günstiger. Für etwa 40 € erhält man einen Fitness Tracker mit großem Funktionsumfang, gutem AMOLED-Display, aber ohne GPS.

    Vorteile

    • Helles, hochauflösendes Display
    • Großer Funktionsumfang
    • Günstiger Preis

    Nachteile

    • Fehlen von GPS
    • Einfaches Material
    zum vollständigen Testbericht

Produktvergleich

Wähle zwei Produkte, die du miteinander vergleichen möchtest
Klicke hier, um die Produkte zu vergleichen

Sportkopfhörer

Mit Musik beim Sport geht vieles leichter. Doch Sportkopfhörer müssen nicht nur tollen Sound liefern, sie müssen leicht und unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit sein. Besonders interessant wird es, wenn diese 100% kabellos sind und sich problemlos mit Fitness Tracker oder Sportuhr verbinden.

Pulsmessung

Wer den eigenen Puls im Blick hat, kann zielgerichteter trainieren. Hier findest du Testberichte über Brustgurte bzw. alternative Ansätze zur Messung der Herzfrequenz.

Fitness Tracker Test - Informationen

Weil viele Menschen die Idee begeistert Einblicke in die eigenen Routinen, Aktititäten und Leistungen zu erhalten, nehmen Fitness Tracker, Sportuhren und Smartwatches eine immer größer werdende Rolle im Fitness- und Gesundheitsmanagement ein. Ich beschäftige mich seit fast 10 Jahren intensiv mit den kleinen Geräten und hoffe hier, alle Informationen zusammengetragen zu haben, um deine Fragen zu beantworten.

Fitness Tracker – Nomen est Omen

Der Name „Fitness Tracker“ ist die vielleicht gängigste Bezeichnung für eine Gruppe von Geräten, die dank verschiedener Sensoren und intelligenter Algorithmen eine Vielzahl von Bewegungs- und Vitaldaten erfassen, speichern und mit einem gekoppelten Smartphone oder Tablet teilen. Andere Namen dafür sind Fitnessarmbänder oder Activity Tracker.

Dabei war der Name „Activity Tracker“ zum Beginn der Entwicklung der passendere, denn anfangs waren diese Geräte vornehmlich digitale Schrittzähler. Erst später ist die Anzahl der erfassten Vitaldaten gestiegen, die heute einen Rückschluss auf die Fitness und die Gesundheit der Nutzer zulassen.

Wo liegen die Unterschiede zwischen Fitness Trackern, Sportuhren und Smartwatches?

Neben der großen Anzahl an Fitness Trackern erschweren auch Sportuhren und Smartwatches die Auswahl, denn oftmals lassen sich die Produkte nicht scharf voneinander trennen. Es gibt Fitness Tracker, die zahlreiche originäre Funktionen von Sportuhren und Smartwatches anbieten. Gleichzeitig gibt es Sportuhren, die behaupten Smartwatches zu sein und Smartwatches, die als Sportuhren vermarktet werden.

Ich habe es dennoch in folgender Tabelle dargestellt, wo die wesentlichen Unterschiede zwischen den drei Produktgruppen liegen:

 Fitness TrackerSportuhrenSmartwatches
Activity Tracking
Vitaldaten
Standortbestimmung per GPS
Umfangreiche Sport-Funktionen
Apps installieren
Hochwertiges Material
Legende:
normalerweise vorhandenmanchmal vorhandennormalerweise nicht vorhanden

Hersteller versuchen ihren Produkten immer wieder von der Masse abzuheben und deshalb gibt es auch Fitness Tracker mit GPS oder Sportuhren auf denen Apps installiert werden können.

Wie werden die Fitness Tracker und Sportuhren von mir getestet?

Ich möchte dir einen Einblick geben, wie ich beim Test eines Produktes vorgehe:

  • Auspacken & Angucken

    Zunächst packe ich die Produkte aus und verschaffe mir dabei einen Eindruck wie das Produkt präsentiert wird, wie die Verpackung gestaltet ist und wie Vollständig der Verpackungsinhalt ist. Anschließend schaue ich mir das Produkt genau an und richte meinen Blick auf die Verarbeitungsqualität, auf das Material und das Gewicht.

  • Einrichten

    Vor der Nutzung steht das Einrichten. Dazu braucht es in der Regel die App des Herstellers. Ich schaue, ob es Apps für iOS und Android gibt und wie leicht das Produkt einzurichten ist. Manchmal gibt es sogar Software für Computer, über die Fitness Tracker und Sportuhren eingerichtet werden können.

  • Ausprobieren

    Dann geht es auf Entdeckungstour, d.h. ich verschaffe mir einen detaillierten Eindruck davon, welche Funktionen die Uhr bietet, wie die Bedienung ist und wie gut das Display ist.

  • Erfahrungen im Alltag

    Am wichtigsten ist, wie sich das Produkt im Alltag schlägt. Deshalb teste ich ein Produkt auch mehrere Wochen lang – deutlich länger als vielen Online-Magazinen es tun.

  • Erfahrungen beim Sport

    Bietet ein Produkt spezielle Funktionen für den Sport, dann verschaffe ich mir einen Eindruck, in dem mich das Produkt beim Sport begleitet. Meist beim Laufen, Wandern oder auf dem Ergometer – selten auch mal auf dem Fahrrad.

Am Ende soll ein möglichst vollständiges Bild des Produktes abseits des Marketing-Sprechs und synthetischer Tests im Test-Labor entstehen. Ich halte wenig davon ein Produkt zu vermessen, zu wiegen oder nur für kurze Zeit auszuprobieren.

Funktionsumfang von Fitness Trackern und Sportuhren

Fitness Tracker und Sportuhren leisten heutzutage deutlich mehr als nur das Zählen von Schritten, der Berechnung von zurückgelegten Distanz und verbrauchten Kalorien und der Überwachung des Schlafs.

Ich versuche einmal, ohne Anspruch auf Vollständigkeit, die Funktionen aufzulisten, die Sportuhren und Fitness Tracker mittlerweile zu leisten im Stande sind. Dabei lassen sich drei Kategorien ableiten, nämlich Funktionen für den Alltag, für die Gesundheit und den Sport.

  • Funktionen für den Alltag

    Funktionen für den Alltag sind solche, die den Alltag erleichtern sollen, ohne dass eine besondere Aktivität im Vordergrund steht. Dazu gehören u.a. gespiegelte Benachrichtigungen, die Anzeige von Datum und Uhrzeit, aber auch Funktionen wie z.B. ein Kompass oder die Wettervorhersage.

    Wer mehr zu den Funktionen erfahren möchte, findet sie unter Beschreibungen von Funktionen für den Alltag.

  • Funktionen für die Gesundheit

    Die Funktionen für die Gesundheit umfassen solche, die mittel- oder unmittelbar einen Überblick über gesundheitliche Aspekte des Körpers geben. In erster Linie zählt dazu die Messung von Aktivitäten im Alltag . Das können die Anzahl der Schritte, gestiegener Etagen und Aktivminuten sein. Auch die Schlafzeiten und die Schlafdauer fallen in diese Kategorie. Detaillierte physiologische Werte werden bei der Ermittlung der Herzfrequenz, der Ruheherzfrequenz und Herzfrequenzvariabilität erhoben.

    Das sind aber bei Weitem noch nicht alle Möglichkeiten moderner Fitness Tracker und smarter Uhren. Wer mehr zu den Funktionen erfahren möchte, findet sie unter Beschreibungen von Funktionen für die Gesundheit.

  • Funktionen für den Sport

    Abschließend sind hier die Funktionen aufgelistet, die direkt sportlichen Aktivitäten zuzuschreiben sind. Dabei ist es egal, ob die Funktionen während der Durchführung des Sports zum Tragen kommt oder im Vorfeld bzw. Anschluss sportliche Aspekte adressiert. Mit der Unterstützung verschiedener Sportarten, der Konfiguration von Datenseiten und -feldern, der Positionsbestimmung (GNSS) und der Aufzeichnung der Herzfrequenz sind nur ein paar wenige Aspekte benannt.

    Einen vollständigeren Überblick über Funktionen für den Sport finden sich unter Beschreibungen von Funktionen für den Sport.

Es ist leicht zu erkennen, wie vielfältig die Funktionen sind und in der Regel beherrschen die wenigsten Produkte alle Funktionen. Genau wie sich die Hersteller überlegen, mit welchen Features sie welche Zielgruppen adressieren, muss man sich selst klarmachen, welche Funktionen ein Fitness Tracker oder eine Sportuhr sinnvoll unterstützen sollen, um den eigenen Ansprüchen zu genügen.

Ratgeber

Neben den Themen, die unmittelbar das Testen der Produkte angeht, findest du hier ein Inhalte, die dir bei der Auswahl oder der Nutzung eines Fitness Trackers oder einer Sportuhr weiterhelfen können.

  • Pflege- und Tragetipps

    Damit du lange Freude an der Verwendung deines Armbands hast, solltest du ein paar Tipps berücksichtigen. So lassen sich vor allem Rötungen und Irritationen der Haut vorbeugen, denn selbst bei einer 24/7-Überwachung solltest du deiner Haut eine Pause gönnen.

  • Produktempfehlung – Welcher Fitness Tracker passt zu mir?

    Du planst die Anschaffung, magst dich aber nicht tief in die Materie einarbeiten und unzählige Produkte miteinander vergleichen. Mit ein paar kleinen Fragen lässt sich die Auswahl der Fitness Tracker schon gut eingrenzen. Hier findest Du die Fitness Tracker, die für bestimmte Zielgruppen besonders sinnvoll sind.

  • Kaufberatung – Auf was muss ich beim Kauf eines Fitnessarmbands achten?

    Wenn Du auf der Suche nach einem Fitnessarmband bist, dann gibt es ein paar Aspekte, die du berücksichtigen solltest. Bei der Entscheidungsfindung kann dir geholfen werden – entscheiden musst du alleine.

  • Vergleich von Fitnessarmbändern

    Du konntest deine Wahl schon ein wenig einschränken und es sind nur noch wenige Kandidaten übrig. Im direkten Vergleich kannst du zwei Modelle auswählen und die einzelnen Aspekten genau miteinander vergleichen.

Wichtige Voraussetzung: Was soll dein Fitness Tracker leisten?

Hättest du mich vor ein paar Jahren gefragt, welche Fitness Tracker oder welche Sportuhr ich dir empfehle, die Antwort wäre überschaubar ausgefallen. Mittlerweile ist der Markt so groß, dass es für jeden Typ und jede Anforderung das passende Produkt gibt.

Damit du weißt, was du von einem Fitnessarmband oder eine Sportuhr erwartest, solltest du dir überlegen, bei was dich deine Uhr unterstützen soll. Ein paar Beispiele findest du im Folgenden:

  • Aufzeichnen deiner Aktivitäten im Alltag

    Deinen Wettkampf bestreitest du im Alltag, während du sportlich nur wenig aktiv bist. Dir ist deshalb wichtig, dass die Aufzeichnung über den Tag hinweg tadellos funktioniert. Pulsmessung, GPS und dedizierte Sportfunktionen spielen für dich keine bzw. nur eine untergeordnete Rolle.

  • Aufzeichnen deiner sportlichen Aktivitäten

    Schon im Alltag versuchst du möglichst aktiv zu sein, suchst den Ausgleich aber auch bei sportlichen Aktivitäten. Dabei zählst du dich eher zu den Freizeitsportlern und bist zufrieden, wenn dich das Fitness-Armband bei der Dokumentation grundlegend unterstützt. GPS und Pulsmessung würdest du allenfalls zur Dokumentation der Ergebnisse nutzen. Die Leistungssteigerung steht bei deinem Vorhaben nicht im Vordergrund.

  • Steigerung der Leistung durch zielgerichtetes Training

    Dem Sport gehst du mit gesteigertem Engagement nach und zählst dich daher nicht mehr zu den Freizeitsportlern, sondern zum ambitionierten bzw. Leistungssportler. Du hast ein Trainingsziel vor Augen, das du durch Steigerung deiner Leistung erreichen oder verbessern möchtest. Das Fitness-Armband soll dich dabei durch detaillierte Dokumentation und sinnvolle Funktionen unterstützen.

  • Smarte Funktionen am Handgelenk

    Das Aufzeichnen der Aktivitäten ist ganz nett, aber viel mehr Interesse hast du an den smarten Funktionen mancher Armbänder. Egal ob WhatsApp, Termine, Anrufe oder SMS – die Info möchtest du zunächst am Handgelenk prüfen, bevor du das Smartphone herausholst. Wenn das Gerät dann noch Musik abspielen kann, umso besser.

Mein Smartphone zeichnet auch meine Schritte auf. Reicht das nicht?

Smartphones verfügen schon lange über Sensoren, wie sie auch in Fitnessarmbändern vorkommen. Da liegt die Frage nahe, warum nicht das Smartphone nutzen?

Die Frage ist berechtigt und doch sprechen viele Punkte für die Nutzung eines Fitness Trackers:

Vorteile Fitness Tracker:

  • größere Anzahl an Metriken, vorallem Vitaldaten
  • geringes Gewicht
  • klein und unauffällig
  • lange Akkulaufzeit
Vorteile Smartphone:

  • großes Display
  • größere Anzahl an smarten Funktionen

Weiterführende Links

  • Stiftung Warentest

    Die Stiftung Warentest testet in unregelmäßigen Abständen Fitness Tracker, aber auch Sportuhren und Smartwatches. Auch wenn die Testberichte dort systemischer und deutlich kürzer ausfallen, erlauben sie die Testergebnisse hier abzurunden.

    Link zur Webseite: www.test.de

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Ø Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?