Fitness Tracker Test

Beim Thema Fitness-Tracker, Fitnessarmband & Sportuhr die Nr. 1

Beets BLU Smart Cardio Monitor – HF-Brustgurt mit Bluetooth 4.0 und ANT+

Beets BLU - Smart Cardio Monitor

Beets BLU – Smart Cardio Monitor


Die Herzfrequenzmessung mittels optischen Sensors direkt am Handgelenk findet sich in immer mehr Fitness Trackern und Sportuhren. Egal was die Hersteller versprechen, eine Abweichung von 3-5 Prozent muss jeder in Kauf nehmen. Dabei können die Werte bei speziellen Formen der Belastung (z.B. Training mit Gewichten), bei sonnengebräunter Haut oder bei stärkerem Haarwuchs am Handgelenk deutlicher schwanken. Wer es genau wissen möchte, der muss auf einen Brustgurt zur Messung der Herzfrequenz zurückgreifen.

Beets BLU bietet mit dem Smart Cardio Monitor ein Modell an, das aufgrund seiner Unterstützung von Bluetooth 4.0 (Bluetooth Smart) und ANT+ mit besonders vielen Apps und Endgeräten zusammenarbeitet. Ich habe mir das kleine Gerät genauer anschauen dürfen.

Beets BLU Pulsmessgerät im Detail

Der Beets BLU Smart Cardio Monitor wird in einer kleinen, schwarzen Verpackung geliefert. Im Lieferumfang sind neben dem Pulsmessgerät selbst ein stufenlos verstellbarer Gurt aus weichem, flexiblen Material und eine Kurzanleitung in verschiedenen Sprachen enthalten.

Beets BLU - Smart Cardio Monitor

Beets BLU – Smart Cardio Monitor

Das kleine Gerät wiegt nur wenige Gramm und wird mit zwei Druckknöpfen am Gurt befestigt. Diese stellen gleichzeitig die Kontakte für die Sensoren dar, die in Form glatter Kunststoffstreifen auf der Innenseite des Brustgurts zu finden sind. Angetrieben wird das Pulsmessgerät durch eine handelsübliche CR2032-Knopfzelle, die auf der Rückseite des Messgeräts gewechselt werden kann. Eine Münze genügt, um den Verschluss aufzudrehen.

Beets BLU - Smart Cardio Monitor - Batteriefach

Beets BLU – Smart Cardio Monitor – Batteriefach

Der hohe Tragekomfort wird durch den weichen Gurt erreicht, der mittels eines kleinen Hakens geöffnet und geschlossen werden kann. Sicherlich spürt man den Brustgurt, aber auf keinen Fall unangenehm. Wer beim Laufen ein Kompressionsshirt an hat, wird dieses deutlicher auf der Haut spüren, als den Smart Cardio Monitor. Von dem aufgesteckten Messgerät spürt man in der Regel gar nichts, da dieses vom Körper weg zeigt.

Beets BLU - Smart Cardio Monitor - Profil

Beets BLU – Smart Cardio Monitor – Profil

Eine Möglichkeit, das Pulsmessgerät gesondert an- oder auszuschalten gibt es nicht.

Bluetooth 4.0 / Bluetooth Smart

Seit 2011 gibt es die vierte Version des Bluetooth-Standards und mittlerweile dürfte die Technologie in nahezu jedem Smartphone Verwendung finden. Nur wer noch ein iPhone 4 sein eigen nennt oder mit einem Smartphone mit Android 4.2 (oder kleiner) unterwegs ist, der kann nicht auf Bluetooth Smart zurückgreifen. Mit einem halbwegs aktuellen Smartphone ist die Kopplung zwischen dem Beets Blu HF-Brustgurt und dem Telefon hingegen kein Problem.

Geachtet werden muss darauf, dass die Bluetooth-Verbindung nicht über das Betriebssystem direkt initiiert wird, sondern du den HF-Sensor über die App suchen lässt, die letztendlich auch die Herzfrequenz aufzeichnen soll. Mit Runtastic Pro war das kein Problem und der Brustgurt von Beets BLU wird sogar als Runtastic HR Combo Monitor erkannt.

Fortan hat Runtastic die Werte sehr zuverlässig aufgezeichnet. Es gab keine Verbindungsabbrüche und der Brustgurt wurde beim nächsten Gebrauch auch alleine wiedergefunden.

ANT+

Ein großer Vorteil des Beets BLU Smart Cardio Monitors ist sicherlich die Unterstützung von ANT+. Der De-Facto-Standard ist bereits seit 2004 am Markt und findet sich damit in einer Vielzahl von Geräten wieder. Während sich Bluetooth Smart auf den Smartphones als Technologie der Wahl durchgesetzt hat, setzen weiterhin viele Hersteller auf die proprietäre Technologie ANT+. Gerade Hersteller von Sportuhren, aber auch Fahrradcomputern und Geräten im Sportstudio erfreuen sich am stromsparenden Funksystem. Das erlaubt, dass das Signal des Smart Cardio Monitors per ANT+ seine Daten auf die Sportuhr, den Fitness Tracker oder andere ANT+ Geräte überträgt.

Gerade die höherwertigen Geräte von Garmin unterstützen die Kopplung weiterer Geräte mittels ANT+. Ohne Probleme hat die Garmin vivoactive HR den Brustgurt von Beets BLU erkannt und die ermittelte Herzfrequenz vom Brustgurt genutzt.

Fazit

Wer seine Herzfrequenz möglichst genau überwacht und beim Einsatz größtmögliche Flexibilität geboten haben möchte, der findet im Beets BLU Smart Cardio Monitor den richtigen Trainingspartner. Das Gerät ist unaufällig beim Tragen und unkompliziert in der Handhabung. Bislang funktioniert das Pulsmessgerät mit Runtastic Pro und den Garmin Produkten tadellos. Nicht sonderlich aufregend ist die App, die direkt von Beets BLU kostenlos angeboten wird. Hier sollte lieber auf dedizierte Sport- und Fitness-Apps zurückgegriffen werden. Ingesamt ist der HF-Brustgurt trotz des relativ hohen Preises von ca. 35 EUR empfehlenswert.

Aktueller Preis bei Amazon: 34,95 EUR
1 x neu und gebraucht ab: 34,95 EUR
22 Kundenbewertungen bei amazon.de
Hole Dir noch heute dein Armband!

Das Produkt wurde für den Test von Beets BLU kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Ich möchte mich für das entgegengebrachte Vertrauen und die problemlose Bereitstellung bedanken. Der Testbericht spiegelt vollständig meine eigene Meinung und Erfahrung mit dem Produkt wieder.


Stichworte:, , ,

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (keine Bewertungen)
Loading...
FITNESS TRACKER TEST