Fitness Tracker Test 2024
Unabhängige Tests von Sportuhren, Smartwatches & Activity Trackern

Garmin Epix Pro Gen 2 – Smartwatch mit AMOLED-Display in drei Größen

Garmin hat mit der Epix Pro eine Weiterentwicklung seiner Premium-Smartwatch mit AMOLED-Display vorgestellt. Neben zahlreichen Features bietet Garmin die Epix Pro in drei unterschiedlichen Größen an. Jedes Modell verfügt über eine integrierte LED-Taschenlampe.

Im Februar 2022 hat Garmin mit der Epix Gen 2 eine Outdoor-Smartwatch vorgestellt, bei der es sich weitestgehend um eine Fenix 7 mit kontrastreichem AMOLED-Display handelt. Obwohl beide Produkte bereits am oberen Ende des Produktportfolios rangieren, spendiert Garmin der Epix Pro neue Funktionen, einen verbesserten PPG-Sensor und sorgt durch neue Größen für mehr Differenzierung.

Garmin Epix Pro (47 mm) | Quelle: Garmin

Garmin Epix Pro (47 mm) | Quelle: Garmin

Epix Pro Gen 2 in drei Größen

Anders als beim direkten Vorgänger mit 47 mm ist die Garmin Epix Pro in drei unterschiedlichen Größen erhältlich. Neben dem bestehenden Maß mit 47 mm schafft Garmin jeweils eine kleine Variante mit 42 mm und eine größere Variante mit 51 mm.

Garmin Epix Pro (42 mm) | Quelle: Garmin

Garmin Epix Pro (42 mm) | Quelle: Garmin

Abweichend von z.B. der Fenix- und Forerunner-Serie verzichtet Garmin auf die Größenangabe im Namen (vgl. Fenix 7S und Fenix 7X).

Garmin Epix Pro (51 mm) | Quelle: Garmin

Garmin Epix Pro (51 mm) | Quelle: Garmin

 Epix Pro 42 mmEpix Pro 47 mmEpix Pro 51 mm
Displaygröße1,2"1,3"1,4"
Auflösung390 x 390 Pixel416 x 416 Pixel454 x 454 Pixel
Abmessungen42 x 42 x 14,1 mm47 x 47 x 14,5 mm51 x 51 x 14,9 mm
Gewicht63 g (Standard)
58 g (Titan)
78 g (Standard)
70 g (Titan)
98 g (Standard)
88 g (Titan)

Die neuen Größen ergeben durchaus Sinn, wenn man das Standard-Modell Epix Gen 2 als Test-Ballon gewertet haben möchte. Die Rezensionen für das Premium-Modell sind durchweg überzeugend ausgefallen, die Größe der Uhr war aber nur bedingt für alle Kunden und Situationen gleichermaßen geeignet.

Neben den unterschiedlichen Größen bietet Garmin die Epix Pro auch mit unterschiedlichem Uhrenglas an. Die Modelle mit Gorilla Glas DX sind günstiger und ein wenig leichter, die Modelle mit Saphirglas hingegen unempfindlicher gegenüber Stößen und Kratzern.

Zum etwas höheren Gewicht der Sapphire-Modelle kommt hinzu, dass das Saphirglas ein bisschen mehr spiegelt.

Alle Modelle bieten 32 GByte Speicherplatz und sind bis zu einem Wasserdruck von 10 ATM wasserdicht.

Neue Features und Funktionen

Wie der Namenszusatz „Pro“ erkennen lässt, handelt es sich bei der Epix Pro um eine Weiterentwicklung und keine gänzlich neue Generation. Die neuen Modelle bieten somit eine moderate Entwicklung bei den Features und eine verbesserte Ausstattung.

Ungeachtet des fehlenden Generationswechsels bietet die Epix Pro dennoch ein paar interessante Funktionen, um die Kaufentscheidung leichter zu fällen.

  • Hill Score – Neue Metrik für Gipfelstürmer

    Naja, vielleicht nicht ganz für Gipfelstürmer aber für alle, die sich abseits der flachen Laufstrecken bewegen, soll die neuen Metrik „Hill Score“ eine bessere Einschätzung über Kraft und Ausdauer erlauben.

    Neben dem reinen Zahlenwert („Score“) teilt Garmin die Leistung in folgende Stufen ein:

    • Freizeit
    • Herausforderer
    • Trainiert
    • Erfahren
    • Expert
    • Elite

    Eine erste Einschätzung trifft Garmin nach der Aufzeichnung von zwei Wochen des Laufens, Gehens und Wanderns im Freien. Radfahrten tragen nicht zur Ermittlung des Hill Scores bei.

    Im Rahmen des Hill Score unterscheidet Garmin zwischen „Kraft am Berg“ und „Ausdauer am Berg“.

  • Endurance Score – Neue Metrik auf Basis der Ausdauer

    Recht ähnlich zum Hill Score soll der Endurance Score (oder: Ausdauerwert) Auskunft darüber geben, welchen Erfolg Fitness und Trainings auf die Ausdauerfähigkeit haben. Grundlage dafür sind die Aktivitäten der letzten vier Wochen, wobei die Aktivitäten stärker gewichtet werden, die häufiger ausgeführt werden.

  • Karten: Wetter-Overlays und Reliefdarstellung

    Verbesserungen gibt es bei der Arbeit mit den Kartenansichten. So können Epix Pro und Fenix 7 Pro nunmehr Informationen zu Niederschlag, Wind, Temperatur und Bedeckung als Overlay über die Kartenansicht blenden.

    Zusätzlich lässt sich die Entwicklung der Werte in Form kleiner Animationen darstellen.

    Zur besseren Darstellung der Gestalt der Erdoberfläche können die Karten auf Epix Pro und Fenix 7 Pro als Reliefkarten angezeigt werden.

  • Dual-Band GNSS und SatIQ

    Nicht gänzlich neu, aber die Erwähnung doch wert ist die Unterstützung von Dual-Band GNSS, das die Epix Gen 2 nur im Modell mit Saphirglas bietet. Das Pro-Modell dürfte in allen Preiskategorien die Unterstützung mehrere Positionierungssystem, sowie die Unterstützung der Frequenzbänder L1 und L5 des GPS anbieten.

    Zusätzlich dürfte die Epix Pro mit SatIQ eine Technologie erhalten, die bereits bei der Forerunner 965 und Instinct 2X Einzug gehalten hat. Mit SatIQ kann die Signalstärke und -qualität dynamisch eingeschätzt werden, um im besten Fall auf nur ein GNSS zurückgreifen zu müssen, in herausfordernden Umgebungen die Signale mehrerer GNSS nutzen zu können.

    SatIQ verfolgt das Ziel das beste Verhältnis zwischen Genauigkeit der Positionierung und dem Stromverbrauch aus der Uhr herauszukitzeln.

  • LED Taschenlampe

    In der Fenix 7X und der Enduro 2 hat Garmin bereits eine LED-Taschenlampe in der Uhr verbaut. Diese kann die Umgebung nicht nur in vier Stufen erhellen, sondern durch Blinken für zusätzliche Sicherheit beim Sport im Dunkeln sorgen. Darüber hinaus kann die LED-Taschenlampe rot leuchten.

    Garmin Fenix 7 Pro (Epix Pro analog) | Quelle: Garmin

    Garmin Fenix 7 Pro (Epix Pro analog) | Quelle: Garmin

    Dieses Feature steht der Epix Pro in allen Modellen gleichermaßen zur Verfügung.

  • Redshift-Modus

    Ein für die Epix Pro exklusives Feature ist der Redshift-Modus, der das Display ausschließlich in Rottönen darstellt. Die Funktion soll eine möglichst blendfreie Darstellung in dunklen Umgebungen ermöglichen.

  • Elevate Gen 5 – Mehr LED und zusätzliche Elektroden

    Ohne explizite Nennung hat Garmin sowohl der Epix Pro, als auch der Fenix 7 Pro den neuesten Elevate-Sensor in der fünften Generation spendiert. Das wäre weit weniger interessant, würde der Sensor nicht ein paar entscheidende Merkmale besitzten:

    Gesteigerte Anzahl an LED
    Der Sensor bietet im Vergleich zur vorherigen Generation deutlich mehr grüne LED (6 LED vs 2 LED) und zwei neue gelb-orange LED. Die gesteigerte Anzahl dürfte für mehr Genauigkeit im Allgemeinen, die Verwendung der gelb-orangen LED für höhere Genauigkeit bei dunkleren Hauttönen sorgen.

    Darüber hinaus verfügt die Epix Pro über rote LED, die für die Messung des Blutsauerstoffgehalt SpO2 genutzt werden.

    Metallische Kontaktflächen

    Auffällig sind die rund um die optische Sensorik platzierten vier metallisch glänzenden Kontaktflächen. Welchen genauen Zweck sie erfüllen, bleibt abzuwarten. Ersten Informationen zufolge ist der Sensor aber in der Lage EKGs zu erstellen. Die Funktion ist jedoch aktuell deaktiviert. Ob und wann eine Aktivierung erfolgt, steht in den Sternen.

    Da Garmin bereits im letzten Jahr auf der Venu 2 Plus die EKG-Funktion nach Freigabe durch die FDA aktiviert konnte, liegt die Vermutung nahe, dass es der Epix Pro noch an den entsprechenden Freigaben der Zulassungsbehörden fehlt.

Akkuleistung

Für eine Smartwatch mit AMOLED-Display bietet die Epix Pro großartige Akkulaufzeiten, die sich meist in Wochen, denn in wenigen Tagen bemessen. Selbst im Always-On-Modus hält der Akku mehrere Tage durch.

 Epix Pro 42 mm / AODEpix Pro 47 mm / AODEpix Pro 51 mm / AOD
Smartwatch-Modus10 / 416 / 631 / 11
Energiesparmodus142141
GPS28 / 2042 / 3082 / 58
GPS (Max Battery)4975145
GPS (Expedition)91427
Alle GNSS21 / 1632 / 2462 / 48
Alle GNSS + Multiband13 / 1020 / 1538 / 30
Alle GNSS + Musik61017

Ist der Akku doch einmal leer, lädt die Epix Pro innerhalb von ca. einer Stunde wieder vollständig auf. Die Fenix 7 Pro benötigt für die gleiche Aufgabe rund die doppelte Zeit.

Preise und Verfügbarkeit

Epix und Fenix gehören zu den hochpreisigen Produkten in Garmins Portfolio. Das ändern auch Epix Pro und Fenix 7 Pro nicht. Das liegt sicherlich auch daran, dass die Konkurrenz überschaubar ist und Garmin die Preise daher recht frei gestalten kann.

Somit fügen sich die neuen Modelle nahtlos in das bestehende Preisgefüge der Fenix- und Epix-Reihe ein:

ProduktGehäusedurchmesserGorilla GlasSapphireSapphire + exkl. Armband
Garmin Epix Pro Gen 242 mm949,99 €1.049,99 €1.149,99 €
Garmin Epix Pro Gen 247 mm949,99 €1.049,99 €1.149,99 €
Garmin Epix Pro Gen 251 mm1.049,99 €1.149,99 €1.249,99 €

Preislich unterscheidet Garmin zwischen den kleinen und mittleren Modellen bereits seit einiger Zeit nicht mehr. Für das große Modell mit 51 mm verlangt Garmin 100 € mehr. Der gleiche Aufpreis ist beim Wechsel von Gorilla Glas DX zu Saphirglas zu entrichten.

Garmin Epix Pro
68
Bewertungen
649,00 €
Aktueller Preis
949,99
UVP
Bewertungen ansehen Bei Amazon kaufen
Diese Webseite lebt durch dich. Kaufst du etwas über die Links, erhalte ich eine kleine Provision, die mir erlaubt die Webseite weiterhin werbefrei zu halten.

Eine Sache noch...

Wenn dir der Bericht gefallen hat, dann lasse gerne eine Kommentar hier, teile diese Seite oder nutze den Amazon-Link. Wenn du darüber etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Sie hilft dabei, die Seite am Leben zu halten. Für dich ändern sich an den Preisen dadurch nichts.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Ø Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?


Stichworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert