Fitness Tracker Test

Fitnessarmband, Puls- & Sportuhren Vergleich 2019

Garmin Forerunner 645 Music

Hersteller Garmin
ErscheinungsdatumQ1/2018
Unverb. Preisempfehlung449,00 €
Angebot bei Amazon:
375,06 €
16 Kundenbewertungen bei amazon.de
Weitere Angebote prüfen

Garmin bietet mit der Forerunner-Serie Sportuhren speziell für ambitionierte Läufer und Triathleten. Mit der Forerunner 645 Music betreibt Garmin Produktpflege und schafft neben der Forerunner 645 eine leichte GPS-Sportuhr, die vollgestopft ist mit Technik. Neben zahlreichen Metriken, die vorallem Läuferherzen höher schlagen lassen, bietet die Garmin Forerunne 645 Music auch die Wiedergabe von Musik und kontaktloses Bezahlen per Garmin Pay.

Erstaunlich elegant zeigt sich die Forerunner 645 Music, die damit im starken Kontrast zu den kunststoffgeprägten Modellen Forerunner 235, 735XT und 935 steht. Prägendes Merkmal ist die Lünette aus Aluminium, die es je nach Variante in den Farben Silber, Anthrazit oder Roségold gibt. Beim Begriff „Lünette“ wird auch klar, dass die Forerunner 645 über ein kreisrundes Display verfügt. Bei einem Durchmesser von 3 Zentimeter und einer Auflösung von 240 x 240 Pixel ist ausreichend Platz vorhanden, um die Vielfalt an Informationen, die die Sportuhr bietet, darzustellen.

Garmin Forerunner 645  (Quelle: Garmin)

Garmin Forerunner 645 (Quelle: Garmin)

Einen großen Vorteil bietet das transflektive Farb-Display, das einen Teil des einfallenden Lichts an der Rückseite reflektiert und so starke Kontraste und Farben zaubert. Das tolle daran: Je mehr Licht einfällt, desto besser wird die Anzeige – in direktem Sonnenlicht läuft das Display also zur Bestform auf. Leuchtende Displays sind in hellen Umgebungen im Idealfall nur schlecht, meistens gar nicht mehr ablesbar.

Auf ein Touchscreen muss man bei der Forerunner 645 allerdings verzichten. Beim Sport zieht die Bedienung durch Berührung im Vergleich zur Tastenbedienung eh den Kürzeren. Tasten besitzt die Sportuhr übrigens fünf, die beide Seiten des Display flankieren. Wer die Bedienung anderer Uhren per Touchscreen gewohnt ist, muss sich ein bisschen umgewöhnen, findet sich in der Regel aber schnell zurecht.

Ganz im Sinne einer Sportuhr bringt die Forerunner 645 nur 42 Gramm auf die Waage und ist verglichen mit den Fenix-Modellen ein wahres Leichtgewicht. Die Uhr misst dabei 42,5 x 42,5 x 13,5 mm.

Der integrierte GPS-/Glonass-Empfänger ist für eine Laufuhr nahezu Pflicht, wie der optische Sensor zur Pulsmessung, so dass beides bei der Forerunner nicht fehlen darf. Darüner hinaus bietet die Forerunner 645 eine Kompass, sowie ein Thermometer und barometrischen Höhenmesser. Alle Sensoren dienen der Erfassung unterschiedlichster Metriken und Trainingswerte. Zu den wichtigsten gehören die maximale Sauerstoffaufnahme VO2max, die Trainingsbelastung und der Trainingseffekt.

Bei Aufzeichnung von Aktivitäten mit GPS hält der kleine Akku bis zu zwölf Stunden durch. Im Smartwatch-Modus sollen bis zu sieben Tage möglich sein. Apropos Smartwatch: Allein mit Trainingswerten ist es heute schwer einen Blumentopf zu gewinnen, so dass die Forerunner auch im Alltag ihre Vorzüge auszuspielen weiß. Dazu gehören:

  • Activity Tracking im Alltag (Schritte, Kalorienverbrauch, Distanz)
  • Überwachung von Schlafphasen und -qualität
  • Erkennung des Stress-Levels
  • Musikwiedergabe per Bluetooth
  • Kontaktloses Bezahlen
  • Anzeige von Benachrichtigungen vom Smartphone

Namensgebend ist für die Forerunner 645 Music ist natürlich der integrierte MP3-Player, der die Inhalte per Bluetooth an Kopfhörer oder Lautsprecher weitergeben kann. Dafür spendiert Garmin der Sportuhr Speicherplatz für bis zu 500 Lieder. Ob die Uhr mit Musik vom heimischen PC bestückt wird oder Streaming-Inhalte für den Offline-Genuss von Deezer oder Spotify gezogen werden, bleibt dem Nutzer überlassen. Für einen musikalische Begleitung bei einem Marathon sollte die Uhr aber vollständig geladen sein, denn die Musikwiedergabe zerrt ordentlich an der Batterie.

Die Steuerung funktioniert dank einer klaren Menüführung und der fünf Knöpfe der Forerunner erstaunlich gut und auch auf den Kopfhörern kommt alles unterbrechungsfrei an.

Verfügbarkeit und Preise

Die Garmin Forerunner 645 ohne Musikplayer ist seit dem ersten Quartal 2018 im Handel für eine unverbindl. Preisempfehlung von 399,95 € in den Farben Schwarz und Sand erhältlich. Die Forerunner 645 Music ist in den Farben Schwarz und Rot für 449,95 € (UVP) erhältlich. Die Straßenpreise liegen mittlerweile deutlich darunter.

Garmin Forerunner 645 Music - Alle Werte auf einen Blick

HerstellerGarmin
ErscheinungsdatumQ1/2018
Unverb. Preisempfehlung449,00 €
Fitness TrackerSportuhrSmartwatch939292
Funktionsumfang
95
Display & Bedienung
90
Akkulaufzeit
90
Gesamt
92
  • Display

    Klicke für mehr Informationen
  • Funktionen

    Klicke für mehr Informationen
  • Sensoren

    Klicke für mehr Informationen
  • Sportprogramme / -funktionen

    Klicke für mehr Informationen
  • Konnektivität

    Klicke für mehr Informationen
  • Sonstiges

    Klicke für mehr Informationen
Garmin Forerunner 645 Music
375,06 €
Aktueller Preis bei Amazon
17x neu und gebraucht ab: 349,99 €
16 Kundenbewertungen bei amazon.de
Weitere Bewertungen und Preise bei Amazon
In allen Varianten sind die Armbänder werkzeuglos schnell austauschbar.

Wie hilfreich war dieser Beitrag für dich?

Anzahl Stimmen: - Durchschnittliche Bewertung

Da du den Beitrag hilfreich fandest...

Magst du uns auf Twitter oder Facebook folgen?

Es tut mir leid, dass der Beitrag dir nicht weitergeholfen hat.


Stichworte: , , ,

2 Kommentare

  1. Daniel Antworten

    Hmmm. Finde ich eher uninteressant. Die Musikfunktion hätte man meiner Meinung nach schon viel eher in die Fenix und Vivoactive Modelle integrieren sollen. Ich glaube kaum das Updates für ältere Modelle kommen (wahrscheinlich haben die meisten Uhren eh zu wenig Speicherplatz).

    Außerdem finde ich die UVP von Garmin immer ein wenig zu hoch. Ein paar Wochen/Monate warten und dann kann man zuschlagen.

    1. Florian Antworten

      Ich hätte die Funktion auch eher in der vivoactive 3 erwartet. Nun hat Garmin jedenfalls schon ein Feature für die vivoactive 5, das eine deutliche Unterscheidung zur vivoactive 3 zulässt. Für ältere Modelle hat Garmin äußerst selten mal ein Feature nachgereicht. Da ist wohl eher die Firmenpolitik auf einen neues Modell ausweichen zu müssen.

      Hinsichtlich der Preise gebe ich dir Recht, wobei das bei den anderen Herstellern nicht anders ist. Ich glaube die UVP hat wirklich nur für Early-Adopter Relevanz. Danach regelt der Markt den Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.