Fitness Tracker Test

Fitnessarmband, Puls- & Sportuhren Vergleich 2022

Garmin HRM-Pro Plus – Herzfrequenz-Brustgurt mit Laufeffizienz-Werten

Garmin hat mit dem HRM-Pro Plus eine neue Version seine HR-Brustgurtes auf den Markt gebracht. Dabei signalisiert der Zusatz „Plus“ leichte Veänderungen im Vergleich zum Vorgänger. Und wenn man genau hinschaut, halten sich die Neuerungen wirklich im Rahmen…

Der HRM-Pro Plus besetzt ab heute das obere Ende der HR-Brustgurte von Garmin. Das neue Modell und der Vorgänger HRM-Pro haben funktionell viel gemeinsam, unterscheiden sich aber in folgenden Aspekten:

  • werkzeugloser Batteriewechsel
  • Aufzeichnung von Pace und Distanz bei Indoor-Training
  • weiße Farbgebung

Wenn man berücksichtigt, dass die Optionen zur Aufzeichnung von Indoor-Trainings auch dem Vorgänger HRM-Pro per Firmware-Update zur Verfügung stehen wird und die andere Farbwahl eher Kosmetik ist, bleibt unterm Strich nur der werkzeuglose Batteriewechsel stehen.

Garmin HRM-Pro Plus (Quelle: Garmin)

Garmin HRM-Pro Plus (Quelle: Garmin)

Das klingt nach wenig und dennoch ist es eine Erleichterung, denn bislang ist die Kappe mit dem Brustgurt verschraubt und es braucht einen Schraubenzieher um die vier kleinen Schrauben zu lösen.

Werfen wir mal einen Blick darauf, wie sich der HRM-Pro Plus von den beiden anderen HR-Brustgurten – HRM-Dual und HRM-Swim – unterscheiden:

 HRM-Pro PlusHRM-SwimHRM-Dual
Onboard-Speicher++-
Store-and-Forward++-
Anz. Verbindungen (ANT+)
Anz. Verbindungen (BLE)32-
Laufeffizienzwerte+-+
Pace / Distanz+--
Akkulaufzeit12 Monate18 Monate42 Monate
Wasserdichtigkeit5 ATM5 ATM1 ATM
UVP / Straßenpreis
(Stand: 07/2022)
129,99 € / 129,99 €99,99 € / 71,99 €69,99 € / 46,99 €

Und hinsichtlich einer besseren Einordnung mit der Konkurrenz noch einmal der Vergleich zwischen Garmin HRM-Pro Plus, Polar H10 und Wahoo TICKR X:

 Garmin HRM-Pro PlusPolar H10Wahoo TICKR X
Onboard-Speicher++-
Store-and-Forward+--
Anz. Verbindungen (ANT+)
Anz. Verbindungen (BLE)323
Laufeffizienzwerte+-+
Pace / Distanz+-+
Akkulaufzeit12 Monate12 Monate12 Monate
Wasserdichtigkeit5 ATM3 ATM1 ATM
UVP / Straßenpreis
(Stand: 07/2022)
129,99 € / 129,99 €89,99 € / 54,99 €79,99 € / 64,99 €

Leistungsumfang

Wer hinter dem HRM-Pro Plus nur einen HR-Brustgurt wähnt, der wird dem Produkt nicht gerecht. Das Top-Modell kann natürlich mehr als die deutlich günstigeren Alternativen, die wirklich nur den Puls messen und an ein weiteres Gerät übertragen können.

  • Indoor Pace und Distanz

    Funktionell neu ist die Übertragung von Pace und Distanz bei Indoor-Trainings in der Halle oder auf dem Laufband. Die sinnvolle Kalibrierung kann entweder bei Läufen unter freiem Himmel und unter Verwendung von GPS geschehen oder man nutzt ein Laufband und die dort ermittelten Distanzwerte.

  • Laufeffizienz und Leistung

    Was die Vorgänger konnte, darf bei neuen Top-Modell nicht fehlen und so kann auch der HRM-Pro Plus Laufeffizienz-Werte ermittlen, die Garmin unter dem Namen „Running Dynamics“ subsummiert.

    Ist der Brustgurt mit einer Sportuhr von Garmin via ANT+ verbunden (denn nur in dessen Profil finden die Werte Platz), werden die Laufeffizienz-Werte (u.a. Schrittlänge, Bodenkontaktzeit, vertikale Oszillation, vertikalen Verhältnis, Balance) von der Uhr aufgezeichnet und sind später in Garmin Connect einsehbar.

    Wer eine neue Sportuhr der Serie Foreunner 255 / 955 sein Eigen nennt (Fenix 7 / Epix Gen 2 / Instinct 2 folgen später), der kann mit Hilfe des Brustgurtes auch die Laufleistung erfassen lassen.

  • Kommunikativ dank Bluetooth Smart und ANT+

    Der HRM-Pro Plus kann parallel mit bis zu drei Geräten per Bluetooth und einer beliebigen Anzahl von Geräten über ANT+ gekoppelt werden.

    Was vor ein paar Jahren noch wenig sinnvoll klang, zeigt sich mittlerweile deutlich brauchbarer, denn mittlerweile finden sich viele Abnehmer der Daten in Form von Apps auf Tablet, Apple TVs, Smartphones und Sportuhren.

Ohne Sportuhr wird der HRM-Pro Plus zum Fitness Tracker

Auch wenn es ein wenig seltsam klingt, der HRM-Pro Plus verhält sich wie ein solider Fitness Tracker, wenn keine Sportuhr in der Nähe ist auf die der Brustgurt die Daten übertragen kann. In diesem Fall speichert der HRM-Pro Plus nämlich die Anzahl der Schritte, den Kalorienverbrauch, die Intensitätsminuten und natürlich die Herzfrequenz. Sofern ein gekoppeltes Gerät wieder in Reichweite ist, werden die Daten übertragen.

Wichtig zu wissen: Die Daten werden im Rahmen der 24/7-Messung aufgezeichnet, d.h. es lassen sich daraus in Garmin Connect keine eigenen Trainingsaufzeichnung ableiten, wie es z.B. bei Produkten von Wahoo und Polar möglich ist.

Anders sieht es aus, wenn man eine Aufzeichnung auf einer von Garmins Sportuhren startet, die mit dem Brustgurt verbunden ist. In diesem Fall kann man sich auch von der Sportuhr so weit entfernen, dass keine Übertragung der Werte auf die Uhr mehr möglich ist. In dieser Situation übernimmt die Uhr das Speichern. Beendet man später die Aufzeichnung über die Uhr, führt Garmin aufgezeichnetes Training und gespeicherte Daten des Brustgurtes wieder zusammen. Garmin nennt die Funktion „Store-and-Foreward“.

Keine Veränderung beim Brustgurt

Beim Brustgurt selbst hat Garmin keinen Anlass zur Änderung gesehen, denn der HRM-Pro Plus nutzt im Wesentlichen den gleichen Gurt, wie die zuvorgenannten HRM-Pro und HRM-Dual. Damit sind Sensor und Gurt weiterhin untrennbar verbunden.

Garmin HRM-Pro Plus (Quelle: Garmin)

Garmin HRM-Pro Plus (Quelle: Garmin)

Mit diesem Ansatz unterscheidet sich Garmin wesentlich zur Konkurrenz, die in den allermeisten Fällen eine Trennung von Gurt und Sensor ermöglichen. Folglich kann der HR-Brustgurt von Garmin nur ganz oder gar nicht getauscht werden. Der Wechsel eines verschlissenen Brustgurts würde z.B. beim Polar H10 nur Kosten von ca. 35 € nach sich ziehen, weil der Sensor selbst nicht neu gekauft werden muss. Bei den Produkten von Garmin muss der volle Preis gezahlt werden.

Vor dem Hintergrund des sparsamen Umgangs mit Ressourcen wäre ein andere Lösung sicherlich nachhaltiger. Sei es drum – wer sich für den HRM-Pro Plus (oder jeden anderen Brustgurt von Garmin) interessiert, der muss dieses Umstand berücksichtigen.

Preis und Verfügbarkeit

Der Garmin HRM-Pro Plus ist ab sofort im Handel für 129,99 € erhältlich und kostet damit genauso viel, wie der HRM-Pro. Das ist nicht weiter verwunderlich, denn nach einem Firmware-Update sind HRM-Pro Plus und HRM-Pro beim Leistungsangebot gleich aufgestellt. Einen Aufpreis für einen werkzeuglosen Batteriewechsel würden die wenigsten wohl Kunden wollen. Weil die Batterie auch problemlos ein Jahr durchhält, fällt der Nutzen des per Hand zu öffnenden Batteriefachs gering aus.

Empfehlung - Ja oder Nein?

Ob der HRM-Pro Plus am Ende empfehlenswert ist, hängt stark mit dessen beabsichtiger Nutzung zusammen. Bei der Genauigkeit der Messungen liegen Brustgurte von Garmin, Polar und Wahoo auf Augenhöhe. Wichtiger dürfte sein, in welchem Kontext der Brustgurt genutzt wird.

Die Möglichkeit Daten auf dem Brustgurt (wenn keine Sportuhr in der Nähe ist) zu speichern bieten Brustgurte sowohl von Garmin als auch von Polar und Wahoo. Ein Ding der Unmöglichkeit ist es momentan diese Daten dann auf eine andere Plattform / Sportuhr, als die herstellereigene zu übertragen. Store-and-Forward stellt die Daten nur der Plattform von Garmin zu Verfügung. Die anderen Hersteller verhalten sich da nicht anders.

Die Laufeffizienzwerte liefert zwar auch der Wahoo TICKR X, jedoch nicht vollständig. Für die Leistungsmessung die Garmin im Zusammenhang mit den neuen Forerunner 255 bzw. Forerunner 955 anbietet, braucht es zwingend einen HRM-Pro, HRM-Pro Plus oder Running Dynamics Pod. Auch hier reichen die vom TICKR X ermittelten Werte nicht aus (bzw. Garmin hält den Daumen drauf).

Wird von den beiden Punkten kein Gebrauch gemacht, bietet der HRM-Pro Plus wenig Vorteile gegenüber der Konkurrenz von Polar und Wahoo. Dann tritt die Preisfrage in den Vordergrund, die die Konkurrenz deutlich für sich entscheiden können.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Ø Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.