Fitness Tracker Test

Fitnessarmband, Puls- & Sportuhren Vergleich 2023

Google Pixel Watch – Smartwatch mit Wear OS und Fitbit

Mit der Pixel Watch hat Google einen neue Smartwatch veröffentlich, über deren Aussehen und Leistungsumfang dank zahlreicher Leaks bereits viel bekannt war. Die letzten Unsicherheiten hat das US-Unternehmen mit der heutigen Vorstellung ausgeräumt.

Googles hat mit der Pixel Watch seine erste Smartwatch vorgestellt, die in Deutschland in zwei Varianten erscheint – mit und ohne Unterstützung von LTE. Beide Modelle besitzen ein Gehäuse aus Edelstahl, das mit einem Durchmesser von 41 mm und einer Höhe von 12,3 mm recht klein ausfällt und bis zu 5 ATM wasserdicht ist. Sowohl das geringe Gewicht von 36 Gramm (ohne Armband), als auch die Sensoren und Metriken von Fitbit sollen die Smartwatch tauglich für sportliche Unternehmungen machen.

AMOLED-Display mit 1,2 Zoll und 1.000 Nits

Die Pixel Watch verfügt über ein 1,2 Zoll großes, kreisrundes AMOLED-Display. Dieses löst mit 320 PPI auf und leuchtet bis zu 1.000 Nits hell. Geschützt wird das Display durch Gorilla Glas 5 von Corning.

Google Pixel Watch | Quelle: Google

Google Pixel Watch | Quelle: Google

Die Bedienung erfolgt mittels Touch, der rotierenden Krone und der kleine Taste an der rechten Gehäuseseite. Ein verbautes Mikrofon und ein kleiner Lautsprecher erlauben auch per Sprache zu kommunizieren und die Uhr zum Telefonieren zu nutzen. Alternativ können Pixel Buds mit der Uhr gekoppelt werden.

Verhältnis von Display und Gehäuse (Schemazeichnung)

Verhältnis von Display und Gehäuse (Schemazeichnung)

Das Armband aus Flourelastomer erinnert stark an die Armbänder von Fitbit Sense 2, Versa 4 und Charge 5. Unterschiede gibt es jedoch im Detail, so dass die Armbänder zwischen den Geräten von Fitbit und der Pixel Watch nicht getauscht werden können.

Damit sich Käufer nicht für eine bestimmte Armbandgröße vorab entscheiden müssen, legt Google zwei Armbänder für Handgelenke mit folgendem Umfang bei:

  • 130 – 175 mm Umfang
  • 165 – 210 mm Umfang

SoC Exynos 9110 - betagt aber nicht langsam

Angetrieben wird die Pixel Watch durch den mittlerweile vier Jahre alten SoC Exynos 9110 von Samsung. Warum der seit einem Jahr verfügbare und schnellere Nachfolger Exynos W920 nicht genutzt wird, bleibt vorerst ein Rätsel. Zum Speichern von Apps und Musik stehen 32 GB interner Speicher zur Verfügung. Der Prozessor hingegen wird durch 2 GB RAM unterstützt.

Wer sich für das LTE-Modell entscheidet, dem stehen folgende zusätzliche Funktionen zur Verfügung:

  • Telefonieren ohne Smartphone
  • Empfang von Benachrichtigungen ohne Smartphone
  • Streaming von Audio-Inhalten ohne Smartphone

Unabhängig von der LTE-Unterstützung können beide Modelle Bluetooth 5.0, NFC und WLAN (802.11 b/g/n bei 2,4 GHz) nutzen. Zur Standortbestimmung kann die Pixel Watch auf Signale von GPS, GLONASS, Galileo und BeiDou zurückgreifen.

Sensoren über Sensoren

Die Funktionen zur Erfassung von Vital- und Fitnessdaten erinnern stark an die Wearables von Fitbit. Die Pixel Watch bietet u.a.

  • Activity Tracking (Schritte, Distanz, Kalorienverbrauch)
  • Überwachung von Schlafdauer und -phasen
  • EKG / Erkennung von Vorhofflimmern
  • 24/7 Pulsmessung
  • Messung der Blutsauerstoffsättigung (SpO2)
  • Lichtsensor
  • Höhenmesser
  • Kompass

Ählich wie aktuelle Geräte von Apple und Garmin verfügt die Pixel Watch über eine Unfallerkennung und kann bei schweren Stürzen automatisch einen Notruf absetzen – im Falle der LTE-Version sogar international.

Für besonders detaillierte Auswertungen, Übungen und virtuelle Coaches stellt Google der Pixel Watch das Premium Abo von Fitbit zur Seite – für die ersten sechs Monate kostenlos. Im Anschluss kostet das Abo 8,99 € im Monat oder 79,99 € im Jahr. Benötigt wird dafür die Fitbit App, die seit dem heutigen Tag auch die Pixel Watch als kompatible Hardware führt.

Google Pixel Watch | Quelle: Google

Google Pixel Watch | Quelle: Google

Integration des Google-Ökosystems

Wenig überrachend ist die gute Integration wesentlicher Dienste von Google. So steht dank Wear OS der App Store von Google zur Verfügung. Bereits vollständig integriert sind:

  • Google Assistant
  • Google Wallet
  • Google Home Control
  • Google Maps (Turn-By-Turn Navigation)

Akku ausreichend für 24 Stunden

Vorab heißt diskutiert wurde die Akkuleistung, denn die Pixel Watch wird durch das nicht ganz so sparsame Wear OS 3.5 angetrieben.

Mit aktiviertem Always-On-Diplay liefert der Akku mit einer Kapazität von 294 mAh für 24 Stunden Energie. Mit einem 18-Watt-Netzteil erfolgt das vollständige Aufladen innerhalb von 80 Minuten. In nur 30 Minuten wird der Akku immerhin bis zur Hälfte geladen. Das magentische USB-C-Ladekabel liegt der Pixel Watch bei.

Preise und Verfügbarkeit

Mit der heutigen Ankündigung kann die Pixel Watch bei Google direkt vorbestellt werden. Mit der Auslieferung wird – ebenso wie bei Pixel 7 und Pixel 7 Pro – ab dem 13. Oktober begonnen. Für das Modell ohne LTE ruft Google 379 € auf. Das Modell mit LTE wechselt dahingegen für 429 € den Besitzer. Farblich stehen folgende Kombinationen zur Auswahl:

Gehäuse / FinishArmband-Material / Farbe
Edelstahl / Matte BlackFlourelastomer / Obsidian
Edelstahl / Polished SilverFlourelastomer / Charcoal
Edelstahl / Polished SilverFlourelastomer / Chalk
Edelstahl / Champagne GoldFlourelastomer / Hazel

Zum Wechseln können weitere Armbänder auf der Webseite des Hersteller erworben werden:

  • Sportarmbänder für 49 €
  • Elastische Armbänder für 59 €
  • Gewebter Armbänder für 59 €
  • Lederarmbänder für 79 €

Im Frühjahr 2023 sollen Armbänder in Edelstahl folgen.

Benötigt wird ein Android 8.0 oder höher.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Ø Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?


Stichworte: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.