Fitness Tracker Test 2024
Unabhängige Tests von Sportuhren, Smartwatches & Activity Trackern

Garmin Fenix 8 / Fenix E im Online-Handel gesichtet

Die Fenix 8 scheint die nächste Überraschung von Garmin für dieses Jahr zu sein. Nach dem Release des Edge 1050 bin ich über einen finnischen Online-Shop gestolpert, der bereits die Fenix 8 in drei Varianten gelistet hat. Glaubt man den Daten des Online-Händlers, ist mit einem Release schon Anfang September zu rechnen.

Garmin Fenix 8 Listung | Quelle: multitronic.fi

Garmin Fenix 8 Listung | Quelle: multitronic.fi

Ich hatte bereits Anfang des Jahres spekuliert, welche Modelle Garmin in diesem Jahr mit einem Update versehen könnte. Mit der voreiligen Listung im Online-Handel scheint sich auch das Release der Fenix 8 bestätigt zu haben. Zur Erinnerung: Die Fenix war über Jahre das Top-Modell in Garmins Sportuhren-Portfolio. Mittlerweile teilt sie sich den Platz an der Sonne mit den Epix-Modellen, die beim Funktionsumfang sehr ähnlich sind, aber über ein AMOLED-Display verfügen.

Auf den Seiten des finnischen Shops Multitronic waren kurzzeitig drei Varianten der Fenix 8 in Größen von 42 mm, 47 mm und 51 mm. Auf die Unterscheidung im Namen scheint Garmin künftig zu verzichten. Eine Fenix 8S und eine Fenix 8X wird es offenbar nicht mehr geben. Fairerweise würde dann niemand mehr fragen, ob eine Fenix 8S den gleichen Funktionsumfang wie eine Fenix 8X hat.

Fenix 8 / Epix 3 – Quo vadis?

Mit den aktuellen Fenix- und Epix-Modellen bietet Garmin zwei Produkte an, die abgesehen vom Display fast identisch sind. Das führt zu ein paar Herausforderungen:

Zum einen hat die Marke „Epix“ angefangen, die Marke „Fenix“ zu kanibalisieren – nicht nur mit Blick auf die Verkaufzahlen, sondern auch mit Blick auf den Wert der Marke. Eine Fenix-Sportuhr war in den letzten zwei Jahren nicht mehr zwingend das Synonym für die beste am Markt befindliche Outdoor-Sportuhr. Zum anderen hat die große Vielfalt an Produkt-Serien mit den zahlreichen Varianten für Verwirrung bei potentiellen Käufern gesorgt.

Auf der Webseite the5krunner gibt es interessante Thesen zum Entwicklung von Fenix und Epix, die sich mit meinen im Wesentlichen decken:

  • Garmin Epix (Gen 3) wird die neue Fenix 8

    Garmin hat in den letzten Jahren unter Beweis gestellt, dass AMOLED-Displays und Sport- bzw. Outdoor-Uhren ein sinnvolles Tandem ergeben. Weil anfangs jedoch nicht klar war, auf welche Akzeptanz die neue Display-Technologie bei den Sportuhren und insbesondere den Fenix-Modellen stoßen würde, musste ein neues Produkt her, um den Erfolg der Fenix nicht zu gefährden – die Epix war wiedergeboren.

    Mittlerweile ist klar, in welche Richtung sich Garmin bewegt: Nahezu jede Sportuhren-Reihe bietet aktuell die selbstleuchtenden Displays an. Allein die Fenix- und Instinct-Reihe haben den Wechsel bisher noch nicht vollzogen.

    Ohne hier Quellen nennen zu können – nehmt es als gesichert hin, dass die Fenix 8 mit einem AMOLED-Display ausgestattet sein wird. Im Grunde erhält die Fenix ihren Status als High-End-Modell zurück, weil die Epix auf ihren „Titel“ und die Technik verzichtet.

    Update 10.07.2024: Die Fenix 8 und Fenix E waren für kurze Zeit auf der isländischen Webseite von Garmin gelistet. Auch wenn die Webseite der eines autorisierten Händlers gleicht, die Seite ist direkt als isländische Web-Präsenz auf den anderen Webseiten von Garmin verlinkt. Interessant und vor allem die Annahme stützend, dass die Fenix 8 mit einem AMOLED-Display ausgestattet sein wird, ist der Vermerkt „AMOLED“ im Produktnamen auf der isländischen Webseite.

    Fenix 8 auf der isländischen Webseite von Garmin | Quelle: garminbudin.is

    Fenix 8 auf der isländischen Webseite von Garmin | Quelle: garminbudin.is

  • Garmin Fenix mit transflektivem MIP-Display wird die neuen Fenix E

    Wohlwissend, dass viele Sportler weiterhin die transflektiven Displays mit ihrer Sparsamkeit und der hervorragenden Ablesbarkeit den hochauflösenden AMOLED-Displays den Vorzug geben, schafft Garmin eine neue Produktvariante der Fenix, nämlich die Fenix E. Ich erwarte, dass die Fenix E weiterhin das MIP-Display verbaut hat, dass die vergleichsweise längeren Akkulaufzeiten und das bessere Display für den Outdoor-Betrieb bei Tageslicht bietet.

Es sind zunächst einmal Überlegungen, die Diskussionpotential haben, durchaus aber Sinn ergeben. Die bekannten Produkte bleiben im weitesten Sinne bestehen, eben nur unter einem anderen Namen. Ja, auch das wird anfangs Verwirrung stiften, aber mittel- und langfristig für mehr Klarheit sorgen. Immerhin müssen sich dann Interessenten nur noch zwischen Produktvarianten einer Serie und nicht gänzlich unterschiedlichen Produkten entscheiden (die sich dann doch wieder ganz ähnlich sind).

Um diese These zu stützen: Mich haben schon vor einiger Zeit Infos erreicht, dass auch die Instinct 3 mit einem AMOLED-Display ausgestattet sein wird, gleichzeitig die neuen Modelle mit der Bezeichnung Instinct E/EL den bestehenden Ansatz mit dem MIP-Display fortführen. Seinerzeit hat das für mich wenig Sinn ergeben, so dass ich nicht weiter drüber nachgedacht habe, vor dem sich abzeichnenden Release der Fenix 8 bzw. Fenix E ergeben die Infos deutlich mehr Sinn.

Release-Datum der Fenix 8

Schenkt man den Angaben des finnischen Online-Shops Glauben, dann ist die Fenix 8 bereits Anfang September erhältlich. Dafür spricht zudem, dass am 6. September die IFA in Berlin startet. Bereits am 4. und 5. September locken die Pressetage die Fachbesucher in die Messehallen. Dort dürften dann auch die Fenix 8 und die Fenix E am Stand von Garmin zu sehen sein. Es wäre nicht das erste Mal, dass Garmin den Rahmen der IFA nutzt, um neue Modelle vorzustellen und am Messestand einem breiten Publikum zu zeigen.

NameRelease
FenixQ3 / 2012
Fenix 2Q1 / 2014
Fenix 3Q1 / 2015
Fenix 5Q1 / 2017
Fenix 5 PlusQ2 / 2018
Fenix 6 / 6 ProQ3 / 2019
Fenix 7Q1 / 2022
Garmin Fenix - Release Dates

Preise der Fenix 8

Das Preisgefüge dürfte sich an den bestehenden Modellen bzw. derer Einführungspreise orientieren. Erneut wird Garmin keine preisliche Unterscheidung zwischen dem kleine Modell mit 42 mm und un dem mittleren Modell mit 47 mm vornehmen. Erst beim großen Modell der Fenix 8 mit 51 mm ziehen die Preise an. Innerhalb einer Größenklasse richten sich die Preise nach der Ausstattung des Modells. Da ich keine Pro-Modelle erwarte, dürften die Unterschiede vorallem beim Material liegen.

ProduktGrößeEUREUR (hochwertigeres Material)
Garmin Fenix 842 mm999,991199,99
Garmin Fenix 847 mm999,991299,99
Garmin Fenix 851 mm1099,991299,99
Garmin Fenix E47 mm799,99k. A.

Verglichen mit den aktuellen Preisen der Fenix 7 bzw. Fenix 7 Pro sind die Abstände zur Fenix 8 recht groß. Ungeachtet der neuen Features und des AMOLED-Display der Fenix 8, wird das Vorgängermodell weiterhin außerordentlich attraktiv bleiben. Bereits jetzt befinden sich die Modelle mit großen Preisnachlässen im Abverkauf.

Garmin fenix 7
439,00 €
Garmin fenix 7 Pro
548,99 €
Stand vom: 15.07.24 19:54 Uhr Affiliate-Links*

Hier finden sich auch in den kommenden Wochen die neuesten Informationen zum Release der Fenix 8. Also schaut gerne wieder vorbei oder folgt mir auf X / Twitter.

Profilfoto von Florian
Florian

Ich bin die kreative und schaffende Kraft hinter dieser Seite. Meine Leidenschaft gilt dem Sport und der Technik und was liegt da näher als das eine mit dem anderen zu verbinden und hier über Wearables und Gadgets zu schreiben, die beim Sport hilfreich sind. Und weil ich selbst nur Consumer bin, immer aus den Augen eines wirklichen Nutzers.

Mehr über mich und diese Seite erfährt du hier.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Ø Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert