Fitness Tracker Test

Fitnessarmband, Puls- & Sportuhren Vergleich 2019

Garmin Fenix 6 – Neue Leaks befeuern die Gerüchteküche

Im Internet ist ein Video aufgetaucht, das u.a. die neue Fenix 6-Serie von Garmin zeigt, obwohl diese offiziell noch gar nicht existiert. Lange war das Video nicht online und dennoch befeuert es die Gerüchteküche.

Garmin Fenix 6 (Quelle: reddit)

Dass Garmin an der fünften Generation seines Flagschiffs arbeitet ist ein offenes Geheimnis, denn die Fenix-Modelle sind unheimlich begehrt, sind sie in ihrem breiten Funktionsangebot und der hohen Qualität konkurrenzlos. Damit das so bleibt, müssen potentielle Herausforderer auf Abstand gehalten werden.

Trotz gelöschten Videos finden sich im Internet weiterhin Produktbilder der neuen Fenix 6. Eben weil die Bilder nicht offiziell von Garmin veröffentlicht sind, sind alle Aussagen und Interpretation mit Vorsicht zu genießen. Sicherheit wird es erst mit der offiziellen Pressemitteilung von Garmin geben.

Fenix 6 - Viele verschiedene Modelle

Garmin bereitet für das Release der Fenix 6 eine Reihe unterschiedlicher Modelle vor. Grundlage sind die im Video gezeigten und durch zusätzliche Informationsquellen bestätigten Modelle. Dabei haben die Pro-Modelle zunächst für reichlich Verwirrung gesorgt – auch bei mir.

Garmin Fenix 6S

Dem Namensschema von Fenix 5 / 5 Plus folgend, wird die Fenix 6 in unterschiedlichen Größen erscheinen. Die 6S dürfte wie gewohnt das kleinste Modell beschreiben. Garmin behält die Größe für die Fenix 6S bei, deren Display 1,2 Zoll groß ist und mit 240 x 240 Pixeln auflöst.

Garmin Fenix 6S vs. 6S Pro vs. 6S Sapphire

Garmin Fenix 6S vs. 6S Pro vs. 6S Sapphire

 GrößeGewichtDisplaygrößeca. Preis
Garmin Fenix 6S42 x 42 x 13,8 mm58 g1,2"599,99
Garmin Fenix 6S Pro42 x 42 x 13,8 mm61 g1,2"699,99
Garmin Fenix 6S Sapphire42 x 42 x 13,8 mm61 g1,2"799,99

Hinsichtlich der Preise macht es wohl keinen Unterschied, ob man EUR, USD oder GBP dahintersetzt. Ich habe Listungen in unterschiedlichen Währungen gesehen und während sich die Währung meist geändert hat, hat sich der Preis nicht geändert.

Garmin Fenix 6

Die Garmin Fenix 6 markiert das mittlere Modell, das über ein 1,3 Zoll großes Display verfügt. Das größere Display sorgt auch für eine höhere Auslösung von 260 x 260 Pixeln.

Garmin Fenix 6 vs. 6 Pro vs. 6 Sapphire vs. 6 Sapphire Titan

Garmin Fenix 6 vs. 6 Pro vs. 6 Sapphire vs. 6 Sapphire Titan

 MaßeGewichtDisplaygrößeca. Preis
Garmin Fenix 647 x 47 x 14,7 mm80 g1,3"599,99
Garmin Fenix 6 Pro47 x 47 x 14,7 mm83 g1,3"699,99
Garmin Fenix 6 Sapphire47 x 47 x 14,7 mm83 g1,3"799,99

Angeboten wird die Fenix 6 als Standardmodell, sowie in den Versionen Pro und Sapphire.

Garmin Fenix 6X

Am oberen Ende thront die Fenix 6X, die zwar das Standardmodell vermissen lässt, dafür aber in den Versionen Pro, Sapphire und Pro Solar erscheinen wird. Alle Modelle verfügen über ein 1,4 Zoll großes, transflektives Display, welches mit 280 x 280 Pixeln auflöst. Im Vergleich zur Fenix 5 Plus ist das ein Zuwachs von bis zu 36 Prozent.

Garmin 6X Pro vs. 6X Sapphire

Garmin 6X Pro vs. 6X Sapphire

 GrößeGewichtDisplaygrößeca. Preis
Garmin Fenix 6X Pro51 x 51 x 14,9mm93 g1,4"749,99
Garmin Fenix 6X Sapphire51 x 51 x 14,9mm93 g1,4"849,99
Garmin Fenix 6X Pro Solar51 x 51 x 14,9 mm82 g1,4"999,99
Garmin Fenix 6X Pro Solar Titan51 x 51 x 14,9 mm82 g1,4"1145,99

Während online noch viel über den Zusatz „Solar“ diskutiert wird, kann ich euch schon ein bisschen Informationen mit auf den Weg geben.

Garmin Fenix 6X Sapphire Solar

Garmin Fenix 6X Pro Solar

Die Solar-Modell nutzen ein Material, dass sich Power Glass nennt und wie ein transparentes Solarpanel funktioniert. Im Idealfall versorgt die kleine Solarzelle die Fenix 6X mit ausreichend Strom, um die Akkulaufzeit zu verlängern.

Welche Auswirkungen Power Glass auf die Akkulaufzeit hat, seht ihr unten.

Unterschiede zwischen Standard-, Pro- und Sapphire-Modellen

Wie eingangs beschrieben, war auch bei mir die Verwirrung zunächst groß, als die Pro-Modelle autauchten, von den Sapphire-Varianten aber jede Spur fehlte. Auch bei mir hat sich der Gedanke verfestigt, dass „Pro“ nur ein vorläufiger Arbeitstitel ist und Garmin aufgrund der Bekanntheit zu „Sapphire“ zurückkehrt. Alles falsch, wie sich jetzt herausgestellt hat.

Das Standard- und das Pro-Modell unterscheiden sich in erster Linie hinsichtlich ihrer Funktionen. Die Unterschiede zwischen Pro- und Sapphire-Modell hingegen beziehen sich auf das verwendete Material des Uhrenglases.

 StandardProSapphirePro Solar
Karten-+++
Karten - Ski-+++
Karten - Golf-+++
Musikspeicher64 MB32 GB32 GB32 GB
Musikwiedergabe-+++
Deezer / Spotify-+++
WLAN-+++
UhrenglassGorilla GlasGorilla GlasSaphirglasPower Glass

Im Wesentlichen stellen die Pro-Modelle das dar, was einst die Music-Modelle bei vivoactive 3 und den aktuellen Forerunner-Modellen war. Ergänzt um die Karten-Thematik.

Garmin Fenix 6 (Quelle: reddit)

Akkulaufzeit

Ein besonderes Augenmerk gilt der Akkulaufzeit, denn hier kann die Fenix 6 richtig Boden gutmachen. Berücksichtigt bitte dennoch, dass es sich ohne die offiziellen Infos von Garmin um Gerüchte handelt, wobei die Herkunft der Daten schon Anlass zur Überzeugung gibt.

 6S Basic / Pro / Sapphire6 Basic / Pro / Sapphire6X Pro / Sapphire6X Pro Solar
GPS25 h36 h60 h60 + 6 h
GPS + music6 h10 h15 h15 + 1 h
UltraTrac50 h72 h120 h120 + 28 h
Smartwatch mode9 Tage14 Tage21 Tage21 + 3 Tage
Exposure mode20 Tage28 Tage46 Tage46 + 10 Tage
Economy mode34 Tage48 Tage80 Tage80 + 40 Tage

Bemerkenswert ist der Umstand, dass Garmin die Akkulaufzeiten durchweg erhöhen konnte. Insbesondere in der Nutzung bei aktiviertem GPS lässt die Vermutung zu, dass die Fenix 6 den aktuellen GPS-Chip von Sony verwendet, der bereits in Forerunner 945 und Marq zum Einsatz kommt.

Die Fenix 6X wird sich wohl wieder problemlos am Gipfel des Olymp sonnen. Die Akkulaufzeiten scheinen fantastisch und in der Solar-Variante kommen im Idealfall noch einmal bis zu 40 Tage Durchhaltevermögen drauf.

Größere Displays - kleinere Abmessungen

Dank einer schmaleren Einfassung (siehe Vergleich zwischen Fenix 5S und Fenix 6S) steht mehr Platz für das Display zur Verfügung, ohne dass das Uhrengehäuse größer wird. Im Gegenteil: Schenkt man den Specs Glauben, schafft es Garmin sogar jedes Modell ein wenig flacher zu gestalten, während Länge und Breite für alle Modelle (im Vergleich zur Fenix 5) beibehalten werden konnte.

Garmin Fenix5S55X5S Plus5 Plus5X Plus6S66X
Screen Size1.1"1.2"1.2"1.2"1.2"1.2"1.2"1.3"1.4"
Resolution218 x 218240 x 240240 x 240240 x 240240 x 240240 x 240240 x 240260 x 260280 x 280
Fenix 5s vs. Fenix 6s (Source: Amazon)

Fenix 5s vs. Fenix 6s

Vergleich DisplaygrößeFenix 5SFenix 5Fenix 5XFenix 6SFenix 6Fenix 6X
Fenix 5S+ 19,0%+ 19,0%+ 19,0%+39,6 %+ 61,9%
Fenix 5+ 17,3%+ 36,1%
Fenix 5X+ 17,3%+ 36,1%
Fenix 6S+ 17,3%+ 36,1%
Fenix 6+ 15,9%

Das transflektive Always-On-Display dat weiterhin großen Anteil an den lange Akkulaufzeiten. Mit einem bis zu 36% größeren Display (im Vergleich zur Fenix 5 Plus) stellt sich natürlich die Frage nach der Auflösung. Garmin beschert den Nutzern mit 260 x 260 bzw. 280 x 280 Pixeln zwar eine höhere Auflösung, aber keine höhere Pixeldichte. Die Darstellung bleibt also genauso groß oder scharf, wie bisher.

Fenix 6 auf Amazon* gefunden (Produktseite u.U. wieder offline)

Fenix 6S Sapphire auf Amazon* gefunden (Produktseite u.U. wieder offline)

Neue, alte Funktionen

Gemessen an der Komplexität und dem Funktionsumfang vorangegangener Fenix-Generation, wird auch die Fenix 6 zum Zeitpunkt der Veröffentlichung über das Non-Plus-Ultra an Funktionen bieten. Dabei wird es sich um ein paar Altbekannte handeln, aber auch um alle Features, die anderen Modellen seit der Veröffentlichung der Fenix 5 zuteil geworden sind. Dazu gehören:

  • Activity Tracking / GPS / GLONASS / Galileo
  • Karten + Navigation (ab Pro)
  • Garmin Pay
  • Stressmonitoring
  • Body Battery
  • Incident Detection
  • Connect IQ 3
  • MP3-Wiedergabe per Bluetooth (ab Pro)
  • Offline-Playlisten weiterer Streaming-Dienste (ab Pro)
  • SpO2-Messung (Blutsauerstoffsättigung)

Darüber hinaus gibt es aber noch ein paar neue Funktionen, die die Fenix 6 vom Forerunner 945 abheben sollen.

PacePro

Mit PacePro wird die Fenix 6 über eine Funktion verfügen, die sich so bislang in noch keinem anderen Modell wiederfindet. Aus der Beschreibung „grade-adjusted pace guidance throughout your activity plus environmentally adjusted VO2 max and training status estimates“ wird nicht sofort ersichtlich worum es sich handelt. Wahrscheinlich passt die Sportuhr das geforderte Tempo entsprechend der Steigung an. Wer z.B. auf flacher Strecke mit 5:30′ pro Kilometer unterwegs ist, der darf sich an einer Steigung 6:45′ können, um die gleiche Leistung abzurufen.

Damit wäre PacePro eine anderen Form der Leistungsmessung bzw. -angabe, wie sie von Stryd und Polar genutzt wird.

Atemfrequenz

Die Erkennung der Atemfrequenz geht auf die Herzfrequenzvariabilität zurück und ist dank aktueller Technologie von Firstbeat bereits in die Forerunner 945 eingezogen. Dort kann die Information allerdings nur in Form eines Datenfeldes während der Aufzeichnung einer Aktivität genutzt werden.

Auf einem Produktbild einer vivoactive 4 scheint Garmin den Wert auf das Gesundheitsstatistik-Widget gelegt zu haben, also jener Anzeige die auch die täglichen Schritte, den Stresslevel und die Body Battery darstellt. Überraschend wäre ein ähnlicher Ansatz bei der Fenix 6 nicht.

LTE - Auch ohne Smartphone immer in Verbindung

In einschlägigen Foren findet sich auch immer wieder die Diskussion um LTE. Ganz von der Hand zu weisen ist eine Integration von LTE nicht, gibt es mit der vivoactive 3 Music (Verizon) bereits eine Produkt des Herstellers, dass über derlei Funktionalität verfügt. Ich habe die LTE-Version bisher aber nur auf dem US-Markt gesehen, so dass ich davon ausgehe, dass die Fenix 6 nicht über LTE verfügen wird.

Zusätzlich sind für mich die Vorteile nicht richtig erkennbar. Keine Frage – Incident Detection bzw. Notification und das Live-Tracking würden natürlich dann ohne Smartphone funktionieren, die Nachteile überwiegen aber aus meiner Sicht. Immerhin strapaziert ein LTE-Modem stark den Akku.

EKG nicht nur von Samsung, Apple und Withings

Auch wenn eines der Produktbilder eine Kurve zeigt, die an ein EKG erinnert, so finden sich in den letzten Leaks keine Informationen zu einer EKG-Funktion. Und auch wenn Apple, Samsung und Withings mit derlei Funktionen auf den Markt drängen, bei der Garmin Fenix 6 wird man die Funktion meines Erachtens nach nicht finden.

Auf dem Laufenden bleiben

Die Gerüchte um die Funktionen der Garmin Fenix 6 werden mit jedem Leak, jedem Produktfoto und jedem Beitrag in einschlägigen Foren zunehmen. Ich versuche für euch auf dem Laufenden zu bleiben und die Spreu vom Weizen zu trennen.

Verfügbarkeit und Preise

Schaut man auf die Release-Termine vergangener Fenix-Generationen, scheint die CES im kommenden Jahr ausgemachte Sache zu sein. Da aber immer mehr Details zur Fenix 6 ans Tageslicht drängen, Amazon die Uhren kurzfristig schon gelistet hatte und dort der 29. August als Erscheinungsdatum zu lesen war, scheint eine Ankündigung zu eben jenem Datum deutlich wahrscheinlicher. Ich gehe davon aus, dass ich die Fenix 6 schon auf der IFA in die Hände nehmen kann. Nachdenklich stimmt mich dennoch folgendes:

  • Mit der Forerunner 45, Forerunner 245 und Forerunner 945 hat Garmin in diesem Jahr bereits einen umfangreichen Produktlaunch hingelegt. Für die IFA rechne ich zusätzlich mit der Garmin vivoactive 4, der Garmin Venu und der Garmin vivomove 3.
  • Forerunner-Modelle werden im kommenden Jahr wahrscheinlich nicht folgen und releaste Garmin Fenix, vivoactive, vivomove und Instict in diesem Jahr, blieben für das kommende Jahr wenig Produktlinien für eine Vorstellung auf der CES übrig.

Es bleibt also spannend. Neue Infos und Gerüchte zur Fenix 6 findet ihr hier.

UPDATES

  • Preisanpassung:Ich habe die Preise angepasst, damit sie besser in das Schema von Garmin passen. Die deutlich höheren Preise, die teilweise schon online zu sehen waren, sind meines Erachtens auf besondere Farben und Materialien zurückzuführen. So ist die Fenix 6S aus obigen Bildern bei Amazon für 899,99 USD gelistet. Das Fenix 6 mit Kunststoffarmband eben für 599,99 USD.
  • Specs:Mir sind bei der Recherche im Internet Informationen über den Weg gelaufen, deren Herkunft die Infos sehr glaubwwürdig erscheinen lassen. Weil sie von anderer Seite gestützt werden, habe ich die wesentlichen Angaben zur Größen, Modellen und Preisen überarbeitet bzw. ergänzt.

Wie hilfreich war dieser Beitrag für dich?

Klicken Sie auf einen Stern für Ihre Bewertung!

Ø Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

As you found this post useful...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!


Stichworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.