Fitness Tracker Test 2024
Unabhängige Tests von Sportuhren, Smartwatches & Activity Trackern

Garmin vivoactive 5 – Totgeglaube leben länger

Garmin hat heute die vivoactive 5 vorgestellt und damit eine lange totgeglaubte Serie wiederbelebt. Damit schließt Garmin die Lücke zur deutlich teureren Venu 3, die ebenfalls erst kürzlich erschienen ist.

Die vivoactive-Serie hat bei Garmin eine lange Tradition, jedoch wurde lange am Überleben der Serie gezweifelt. Nicht ohne Grund, denn 2019 ist neben der vivoactive 4 mit der Venu erstmals eine Uhr mit großem AMOLED-Display in Garmins Reihen aufgetaucht.

Stand anfangs noch die Hoffnung im Raum, dass Garmin vivoactive und Venu im Gleichschritt – einmal mit AMOLED- einmal mit MIP-Display – entwickeln würde, hat das isolierte Erscheinen der Venu 2 (Testbericht) für Ernüchterung gesorgt. Das überarbeitete User Interface und die seinerzeit grandiosen Akkulaufzeiten haben den Stellenwert und die Marschrichtung von AMOLED deutlich gemacht. Für einen Nachfolger der vivoactive 4 schien kein Platz mehr vorhanden.

Mit der vivoactive 5 lässt Garmin die Serie erneut aufleben, auch um die preisliche Lücke zur ca. 500 € teuren Venu 3 zu schließen.

Garmin vivoactive 5 im Überblick

vivoactive 5vivoactive 4Venu 3
DisplayOLED (farbig)LCD (farbig)OLED (farbig)
Displaygröße1,20"1,30"1,40"
DisplayschutzGorilla GlasGorilla GlasGorilla Glas
Auflösung | PPI390 × 390 | 325260 × 260 | 200454 × 454 | 324
Abmessungen42,2 × 42,2 × 11,1 mm45,1 × 45,1 × 12,8 mm45,0 × 45,0 × 12,0 mm
Gewicht26 g ohne Armband50 g mit Armband46 g mit Armband
Akkulaufzeit - Smartwatch11 Tage8 Tage14 Tage
Akkulaufzeit - GPS21 Stunden18 Stunden21 Stunden

Im Aufbau ähnelt die vivoactive 5 der Venu 3S. Beide teilen sich das 1,2″ große AMOLED-Display, das mit 390 x 390 Pixeln auflöst. Die daraus resultierende Pixeldichte von 325 PPI sorgt für eine gestochen scharfe Darstellung. Das Gehäuse der vivoactive 5 fällt mit 42,2 x 42,2 mm ein bisschen größer aus.

Das 20-mm-Armband hat Standardbreite und lässt sich dank des Quick-Release-Mechanismus werkzeuglos wechseln.

Im Vergleich zur Venu 3 muss die vivoactive 5 auf den Elevate-Sensor der fünften Generation verzichten. Ihr steht nur der Elevate V4 zur Verfügung.

Neue und bekannte Funktionen

Trotz der Verwendung des etwas älteren „Elevate V4“-Sensors bietet die Garmin vivoactive 5 das gewohnt breite Programm an Sport- und Fitnessfunktionen. Mehr als 30 Sportarten zählen zum Repertoire der smarten Uhr. Dabei bedient sie sich der Neuerungen, die kürzlich erst der Venu 3 zuteil geworden sind und erhält den Rollstuhl-Modus mit samt der dazugehörigen Aktivitäten.

Dass die vivoactive Multi-GNSS beherrscht, ist ihr auf den Leib (bzw. das Gehäuse) gedruckt. Wie auch die Venu 3 wird sie aber auf Multiband-GPS und SatIQ verzichten müssen.

Im Alltag vermisst die vivoactive 5 die sportliche und alltägliche Aktivitäten und ermittelt die Anzahl der Schritte, und berechnet daraus den Kalorienverbrauch und die zurückgelegte Distanz.

Dank des PPG-Sensors werden die Herzfrequenz und Herzfrequenzvariabilität aufgezeichnet. Diese lassen detaillierte Rückschlüsse auf den Schlaf und das physische, wie auch psychische Wohlbefinden zu. Dazu werden u.a. der Stress und der HRV-Status erfasst. Darauf basiert auch zu guten Teilen die Body Battery. Sie soll anzeigen, wie viele Energiereserven für den Rest des Tages zur Verfügung stehen und wie der Schlaf dazu beigetragen hat den Körper-Akku wieder zu füllen.

Während vor allem Stress an den Kapazitäten nagt, füllt ein ausreichender Schlaf sie wieder auf. Dazu zählen seit der Venu 3 auch kurze Schlafpausen während des Tages. Auch diese Funktion übernimmt die vivoactive 5 vom komplexeren Modell. Wer für den gesunden Schlaf ein bisschen mehr Anleitung braucht, der findet sie im Sleep Coach – ebenfalls ein mit der Venu 3 eingeführtes Feature.

Dank Garmin Pay und dem verbauten NFC-Chip kann mit der vivoactive 5 bargeldlos bezahlt werden.

Auf den 4 GByte Speicherplatz der Uhr lassen sich MP3-Dateien, aber auch Offline-Playlisten von Spotify, Amazon Music oder Deezer ablegen.

Preise und Verfügbarkeit

Mit 299,99 € steht der Einführungspreis der Garmin vivoactive 5 bereits fest. Sie ist damit ein gutes Stück günstiger als die Venu 3, aber eben in den Funktionen beschränkter und mit der betagten PPG-Sensorik ausgestattet.

Zur Auswahl stehen Varianten in

  • Cream Gold / Ivory
  • Slate / Black
  • Metallic Blue / Blue
  • Metallic Orchid / Violet

Die vivoactive 5 ist über die Webseite des Hersteller, im Einzel- und Online-Handel verfügbar.

Einschätzung

Ein bisschen wird man den Eindruck nicht los, dass es sich bei der vivoactive 5 um eine Venu 3 Lite handelt, denn viele Funktionen bietet auch die vivoactive 5, aber eben nicht alle und nicht die letzte Generation der Technik. Dank des um 200 € reduzierten Preises gegenüber der Venu 3 dürften all diejenigen jetzt unruhig werden, denen die knapp 500 € für die Venu 3 zu hoch waren.

Einem erneuten Erfolg eines Produktes aus der Serie „vivoactive“ steht wenig im Wege.

Garmin vivoactive 5 - Fakten

1,20 Zoll
OLED (farbig)
390 x 390 Pixel
325 PPI
21Tage (Energiesparmodus)
11Tage (Smartwatch)
21Stunden (GPS)
17Stunden k.A.
42,2 x 42,2 x 11,1 mm
26 g (ohne Armband)
36 g (mit Armband)
Funktionen
Display / Bedienung
Akkulaufzeit
Gesamt

Bewertung

Funktionsumfang

Aktivität Gesundheit Sport Smarte Funktionen Konnektivität Standort Musik 100 75 81 67 67 75 100
  • Funktionen

    Klicke für mehr Informationen
  • Sportprogramme / -funktionen

    Klicke für mehr Informationen
  • Sensoren

    Klicke für mehr Informationen
  • Ortungsdienste

    Klicke für mehr Informationen
  • Konnektivität

    Klicke für mehr Informationen
  • Sonstiges

    Klicke für mehr Informationen
Garmin vivoactive 5
0
Bewertungen
235,00 €
Aktueller Preis
299,99
UVP
Bewertungen ansehen Bei Amazon kaufen
Diese Webseite lebt durch dich. Kaufst du etwas über die Links, erhalte ich eine kleine Provision, die mir erlaubt die Webseite weiterhin werbefrei zu halten.
Profilfoto von Florian
Florian

Ich bin die kreative und schaffende Kraft hinter dieser Seite. Meine Leidenschaft gilt dem Sport und der Technik und was liegt da näher als das eine mit dem anderen zu verbinden und hier über Wearables und Gadgets zu schreiben, die beim Sport hilfreich sind. Und weil ich selbst nur Consumer bin, immer aus den Augen eines wirklichen Nutzers.

Mehr über mich und diese Seite erfährt du hier.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Ø Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?


Stichworte: , , ,

1 Kommentar

  1. Ekuarf Antworten

    Vielen Dank für den aufschlussreichen Bericht über diese Uhr. Ich bin technisch nicht so versiert und schon etwas älter, so das ich manche Begriffe nicht einordnen kann und durch einige „Übersetzungen“ aufgeklärt wurde.
    Danke 🙏🏽

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert