Fitness Tracker Test

Fitnessarmband, Puls- & Sportuhren Vergleich 2020

Huawei Band 4e im Test – Fitness Tracker mit Laufanalyse

Huawei hat seine vierte Generation an Fitness Trackern auf den Markt gebracht. Ich habe mir vom Hersteller das Band 4e schicken lassen, dass ich euch hier im Test genauer vorstellen möchte. Das Band 4e ist neben dem Band 4 (Testbericht) und dem Band 4 Pro zwar die kleinste Produktvariante, die trotz ihres geringen Preises über Besonderheiten für Läufer und Basketballer verfügt.

Die vierte Generation an Fitness Trackern aus dem Hause Huawei kann vor allem als Produktpflege gesehen werden, denn das chinesische Unternehmen spendiert jeder seiner Produktvariante einen Nachfolger. Auch wenn sich der folgende Vergleich auf die wirklich grundlegenden Eigenschaften der Wearables konzentriert – eine bessere Einordnung der Produkte lässt er allemal zu.

 Band 4eBand 4Band 4 Pro
Displaymonochromfarbigfarbig
Activity Tracker+++
Schlafüberwachung+++
Pulsmessung-++
GPS--+
Erweiterte Laufanalyse+--
Basketball Performance Mode+--

Schnell wird klar, dass es sich beim Band 4e um die einfachste Produktvariante für den knappen Geldbeutel handelt – oder eben um ein günstiges, aber hochspezialisiertes Produkt, denn die erweiterte Laufanalyse und den Basketball Performance Mode bietet nur das Band 4e an. Aber schauen wir uns das Band 4e der Reihe nach an und beginnen wie immer mit dem Unboxing und dem Lieferumfang.

Unboxing und Lieferumfang

Huawei vertreibt das Band 4e in einer kleinen weißen Verpackung, dessen Vorderseite das Produktbild ziert. Auf der Rückseite finden sich Hinweise auf den Funktionsumfang. Der Blick in die schlichte Verpackung offenbart den Verpackungsinhalt:

  • Huawei Band 4e
  • Clip zur Befestigung am Schuh
  • USB-Ladeschale
  • Anleitung
  • Sicherheits- und Garantiehinweise

Eine Besonderheit ist die gedruckte Anleitung in 13 Sprachen. So etwas findet man dieser Tage eher selten und wenn sich die Anleitung dann der französischen Sprache gleich 2x zuwendet und die Inhalte mit unterschiedlicher Wortwahl transportiert, dann sorgt das nicht nur für ein Schmunzeln, sondern unterstreicht die Besonderheit dieser Anleitung. Aber zurück zum Wesentlichen.

Huawei Band 4e in USB-Ladeschale

Huawei Band 4e in USB-Ladeschale

Die kleine USB-Ladeschale hat schon beim Vorgänger Band 3e für das Laden des leeren Akkus gesorgt. Das funktioniert gut, bedeutet aber auch, dass das Band 4e zum Laden aus dem Armband oder dem Clip herausgenommen werden muss.

Weil damit auch immer eine Beanspruchung des Materials einhergeht, freut es umso mehr, dass das Band 4e nur alle 14 Tage werden muss. Die oftmals angeführten 20 Tage Akkulaufzeit erreicht das Band 4e nur im Standby-Modus.

Das Material macht einen so robusten Eindruck, das selbst bei 26 Ladevorgängen im Jahr keine Ermüdungserscheinungen zu erwarten sind.

Erster Eindruck vom Huawei Band 4

Das Band 4e ist ein kleiner Fitness Tracker, der verglichen mit seinem Vorgänger optisch deutlich an Profil gewonnen hat.

Huawei Band 4e mit Textilarmband

Huawei Band 4e mit Textilarmband

Konnte das Band 3e sich aufgrund seines Aussehens wenig von den vielen Whitelabel-Produkten absetzen, wirkt das Band 4e mit seinem flexiblen Textil-Armband deutlich frischer und ansprechender.

Huawei Band 4e - Flexibles Textilarmband

Huawei Band 4e – Flexibles Textilarmband

Einen Pluspunkt erhält das Band 4e dafür, dass ein guter Teil des Produktes aus recyceltem Material gefertigt wird. Für schweißtreibende Aktivitäten eignet sich das Textil-Armband aber genauso wenig, wie für das Schwimmen. Das Band 4e ist zwar bis 50 Meter wasserdicht. Dabei dürfte es sich aber eher um die übliche Angabe handeln, die Schwimmen und Duschen adressiert. Einen Tauchgang würde ich mit dem Band 4e nicht riskieren.

Huawei Band 4e - Herausgenomme Tracking-Einheit

Huawei Band 4e – Herausgenomme Tracking-Einheit

Die Tracking-Einheit ist im Kunststoffrahmen des Armband eingespannt und kann durch ein wenig Druck von oben gelöst werden. Hält man eben diese Einheit mit der des Vorgänger nebeneinander, lassen sich keine Unterschiede ausmachen – beide Produkte gleichen wie ein Ei dem anderen.

Kleines Display des Huawei Band 4e

Kleines Display des Huawei Band 4e

Selbst das ca. 5 x 12 mm große Display hat Huawei nicht verbessert, so dass sich weitere Verbesserungen alleinig in den Funktionen finden lassen.

Huawei Band 4e – Die Einrichtung

Vor dem richtigen Loslegen steht die Einrichtung des Band 4e an. Dazu braucht es ein Huawei Nutzerkonto und zwei Apps auf eurem Smartphone oder Tablet. Richtig gelesen – die Health App von Huawei benötigt die im Hintergrund laufenden Huawei Mobile Services, die sich genauso wie die Health App kostenlos im App Store für iOS bzw. Play Store für Android finden lassen. Ärgerlich ist diese Trennung aus Nutzersicht schon und erinnert ein wenig an die ersten Fitness Tracker von Sony, die ebenfalls mehr als eine App benötigten.

Wenn die E-Mail mit dem Aktivierungslink für das Nutzerkonto schnell ankommt, dann ist auch die Einrichtung des Band 4e innerhalb von 5 Minuten erledigt. Die Erfahrung zeigt, dass gerade der Mailversand durchaus länger dauern kann.

Die Kopplung mit einem betagten Samsung Galaxy S6 funktionierte erfreulich reibungsfrei. Weil das Betriebssystem des Band 4e übersichtlich scheint, sind auch notwendige Firmware-Updates innerhalb kurzer Zeit (ca. 3 Minuten) auf dem Band 4e aufgespielt.

Funktionsumfang des Huawei Band 4e

Activity- und Schlaf-Tracking im Alltag

Wie eingangs beschrieben handelt es sich beim Band 4e um einen einfachen Fitness Tracker, der tagsüber eure Aktivitäten und nachts den Schlaf vermisst. Gesteuert wird der Fitness Tracker über den kleinen Soft-Touch-Button unterhalb des Displays. Dieser ist berührungsempfindlich, kann aber tatsächlich aber nur die Berührung und keine Gesten erkennen.

Durch Berührung wechselt man die Ansichten auf dem kleinen Display. Um eine der wenigen Funktionen (u.a. Training beginnen/beenden, sowie Ausschalten und Neustart) aufzurufen, genügt es den Finger länger auf dem Soft-Touch-Button zu belassen.

Welche Werte das Band 4e nebst der Uhrzeit auf dem kleinen Display anzeigt ist Einstellungssache und wird über die App konfiguriert. Dabei stehen folgende Anzeigen zur Auswahl:

  • Anzahl Schritte
  • Zurückgelegte Distanz
  • Verbrannte Kalorien
  • Schlafdauer
  • Anzahl Stunden mit ausreichend Bewegung
  • Anzahl Stunden/Minuten mittlere bis hohe Intensität

Die Anzeigen entsprechend weitestgehend auch dem Funktionsumfang, der in Bezug auf das Activity- und Schlaf-Tracking damit eher puristisch ausfällt.

Keine REM-Schlafphasen, aber Schlafphasen-Wecker

Aufgrund der fehlenden Sensoren zur Messung der Herzfrequenz kann das Band 4e z.B. nur Wachphasen und Phasen leichten und tiefen Schlafs unterscheiden. Die wichtigen REM-Phasen kann das Band 4e nicht erkennen.

Dafür verfügt das Band 4e jedoch über einen Schlafphasen-Wecker, kann euch also bis zu 30 Minuten vor der eigentlichen Weckzeit wecken, wenn es feststellt, dass ihr euch gerade in einer Phase leichten Schlafs befindet.

Terminerinnerung und Telefonsuche

Auch einmalige Terminerinnerungen lassen sich über die App konfigurieren, über die das Armband dann per Vibration informiert. Hilfreich wäre es, wenn das Band 4e wenigstens die Bezeichnung der Terminerinnerung anzeigen würde, die sich in der Health App frei wählen lässt.

Über die App lassen sich die Anzeigen um eine Telefon-Suchen-Funktion erweitern. Einmal aktiviert beginnt das Telefon eine laute Melodie zu spielen und in regelmäßigen Abständen „I am here“ zu rufen. Für den notorischen Smartphone-Verleger eine sinnvolle Funktion.

Mehr Interaktion ist mit dem Band 4e nicht möglich. Es dient in erster Linie dem Erfassen von Werten. Selbst das kleine Display vermittelt nur einen kleinen Eindruck dessen, was das Band 4e im Hintergrund leistet.

So informiert das Band 4e mittels Vibration zwar über eingehende Benachrichtigungen, kann aber weder die Art der Benachrichtigung noch Inhalte anzeigen.

Übersichtliche Health App

Sinnvoll wird die Nutzung des Activity- und Schlaf-Tracking erst durch die Health App, die die erfassten Werte gut und übersichtlich aufbereitet.

Dreh- und Angelpunkt ist dabei das Dashboard, dass wesentliche Werte in Kachel-Optik anzeigt, über die dann aber schnell zu den Detailansichten gesprungen werden kann.

Hier findet sich da Auswertungen zur Anzahl der Schritte auf Basis von Tagen, Wochen, Monaten oder Jahren. Die zeitliche Einteilung Darstellung gilt für die anderen erfassten Werte gleichermaßen. Zusätzlich unterscheidet das Band 4e ob ein Schritt im Gehen, beim Steigen oder beim Laufen gemacht wurde.

Ähnliches findet sich bei der Darstellung der verbrannten Kalorien, die den Kalorienverbrauch nach Laufen, Gehen, Radfahren, Steigen oder Sonstigem unterscheidet.

Detaillierte Laufanalyse

Wie der Vorgänger zeigt sich das Band 4e eher farblos. Da können auch die schicken und teilweise Farbakzente setzenden Armbänder aus Textil wenig dran ändern. Hinsichtlich des Funktionsumfangs hat sich beim Activity Tracking nichts geändert. Seine wahre Stärke zeigt das Band 4e erst, wenn es vom Armband gelöst und per Clip am Sportschuh befestigt wird. Dann aktiviert das Band 4e nämlich den Laufmodus, um den es hier im Detail gehen soll.

Befestigung am Clip

Um das Band 4e an der Schnürung des Sportschuhs zu befestigen, befindet sich eine überarbeitete Version eines Kunststoff-Clips in der Verpackung. Der Clip – dessen Verriegelung von beide Seiten zusammengedrückt werden muss, um den Clip zu öffnen – sitzt bombenfest am Schuh. Sobald die Tracking-Einheit in den Clip gelegt wird, schaltet dieser automatisch in den Laufmodus.

Huawei Band 4e - Überarbeiteter Clip

Huawei Band 4e – Überarbeiteter Clip

Zusätzlich zum normalen Aufzeichnen von Schritte, Distanz und Kalorienverbrauch kann mittels langem Berühren des Soft-Touch-Buttons die Aufzeichnung eines Laufs gestartet werden. Erneutes langes Berühren beendet die Aufzeichnung.

Befestigung am Sportschuh

Befestigung am Sportschuh

Während der Aufzeichnung macht das Band 4e von dem verbauten 6-Achsen-Bewegungssensor gebraucht, der nebst den zuvor genannten Werten folgende Metriken aufzeichnet:

  • Schrittfrequenz
  • Schrittlänge
  • Bodenkontaktzeit
  • Aufprallstärke
  • Seitlicher Auftrittswinkel
  • Schwenkwinkel
  • Fußaufsatzmuster (Vorder-, Mittelfuß und Ferse)

Wer dem Erhalt der allgemeinen Fitness und zum Ausgleich Laufen geht, der wird sich für diese Werte wenig interessieren. Wer jedoch ein Interesse daran zeigt seinen Laufstil zu analysieren, zu verbessern und die Leistung zu steigern, für den bieten die Metriken eine wertvolle Grundlage.

Das in der App enthaltene Glossar weiß grundlegend in die verschiedenen Themenbereiche einzuführen. Das Internet ist die gleichwohl größere Quelle für weiterführende Informationen. Zudem finden sich dort Übungen, wie einzelne Aspekte des Laufens (z.B. Verringerung der Bodenkontaktzeit) verbessert werden.

Die gemessenen Werte stellt Huawei in der Health App übersichtlich dar:

Auswertung Bodenkontaktzeit

Auswertung Landestoß

Auswertung Kadenz

Um zu erkennen, wie die Werte zusammenhängen lassen sich die unterschiedlichen Kurven auch übereinanderblenden. Dass dabei nur max. 3 verschiedene Werte miteinander verglichen werden können ist sicherlich keine technische Herausforderung, sondern dient der Übersichtlichkeit der Darstellung.

Überlagerte Charts 1/2

Überlagerte Charts 2/2

Am Ende des Tages erfasst das Band 4e die Daten, die schon das Band 3e beherrschte. Der einzige Unterschied liegt in der Wahl der Begrifflichkeiten, die mit der Zeit angepasst wurde. Inhaltlich hat sich nichts geändert. Das ist ein bisschen schade, denn eine Weiterentwicklung im Bereich dessen, was das Produkt wirklich ausmacht, wäre wünschenswert gewesen.

Weil vergleichbare Funktionen in der Regel nur in deutlich teureren Sportuhren zu finden sind, gilt es überhaupt nicht das Funktionsangebot des Band 4e schlecht zu machen. Das Gegenteil ist der Fall: Mit Blick auf den Preis ist das Gebotene konkurrenzlos – auch wenn im Vergleich zum Vorgänger im Grunde alles beim Alten geblieben ist.

Basketball Performance Mode

Zu den wirklichen Neuerungen gehört der „Basketball Performance Mode“. Im Grund ist es eine weitere Anwendung des 6-Achsen-Beschleunigungssensors, denn das Band 4e erfasst beim Sport wie gewohnt die Bewegungsdaten und bereitet diese in der Anwendung auf.

Aufgrund der Corona-Krise geschuldeten Schließung von Sporthallen und Sportplätzen fallen die Daten im Test des Basketball-Modus etwas mager aus. Zudem wäre ich wirklich ein wirklich schlechter Stellvertreter für eine ordentliche Basketball-Aufzeichnung. Ich hoffe dennoch einen Eindruck von dem neuen Modus des Band 4e vermitteln zu können.

Huawei unterscheidet bei den aufgezeichneten Daten zwischen:

  • Anzahl (vertikaler) Sprünge
  • Höhe (vertikaler) Sprünge
  • Hang Time (Zeit zwischen Absprung und Landung)
  • Dauer der Aufzeichnung
  • Dauer der eigenen Aktivität
  • Verhältnis zwischen Gesamtdauer und eigener Aktivität

Zudem nimmt Huawei eine Bewertung von 0-100 und leitet diese aus folgenden Aspekten ab:

  • Sprünge
  • Explosivkraft
  • Sprints
  • Bewegung
  • Beschleunigung

Aktiviert werden kann der Basketball-Modus, wenn sich die Tracking-Einheit im Clip befindet. Anstelle des einmaligen Halten des Soft-Touch-Buttons zum Aufzeichnen eines Laufes, muss für den Basketball-Modus die kleine Schaltfläche einmal kurz angetippt werden. Auf dem Display erscheint dann eine kleiner Basketball. Ein erneutes Tippen schaltet zurück in den Laufmodus.

Das Beginnen und Stoppen einer Aufzeichnung geschieht durch langes Antippen des Soft-Touch-Buttons. Während des Aufzeichnens zeigt das Band 4e keine Informationen auf dem Display an. Wäre auch völlig sinnfrei, denn schließlich befindet sich das Produkt ja am Schuh, so dass auf dem kleinen Display nichts auszumachen wäre.

Fazit: Huawei Band 4e Test

Mit dem ca. 20 € günstigen Band 4e hat Huawei ein Fitness Tracker, der trotz farbiger Armbänder blass bleibt. Das betrifft vor allem die Funktionen des Activity Tracking, sowie Funktionen des Alltags. Im Vergleich mit ähnlichen Produkten ist der Funktionsumfang einfach zu gering, das Produkt zu einfach gestrickt.

Das Band 4e hat aber eine Schokoladenseite und diese zeigt sich beim Einsatz per Clip am Sportschuh.

Unschlagbar ist das Preis-Leistungs-Verhältnis für einen kleinen Sensor zur Bewegungsanalyse – egal ob beim Laufen oder beim Basketball. Ich kenne kein anderes, derart günstiges Produkt, das ähnliche Werte erfasst und zugänglich macht.

Weil es aber eben auch an vielen anderen Funktionen mangelt, eignet sich das Band 4e hervorragend als Ergänzung zu Sportuhr oder Fitness Tracker, die eben keine Auswertungen von Bewegungsmetriken anbieten. Für ca. 20 € kann man dann auch über das kleine Display hinwegsehen, dass in den genannten Anwendungsszenarien eh nicht zum Einsatz kommt. Die Funktionen des Activity Trackings würde ich in diesem Fall einfach ausblenden wollen.

Am Ende steht ein mittelmäßiger Fitness Tracker, ein hervorragendes und günstiges Wearable zur Erfassung von Bewegungsmetriken beim Laufen und Basketball, sowie der Wunsch nach ein bisschen mehr Innovation und ein bisschen weniger Produktpflege.

Huawei Band 4e - Alle Werte auf einen Blick

Hersteller Huawei
Erscheinungsdatum Q4/2019
Unverb. Preisempfehlung 29,99 €
Fitness TrackerSportuhrSmartwatchFUNKTIONSUMFANG6347395959
Funktionsumfang
44
Display & Bedienung
65
Akkulaufzeit
85
Gesamt
59
  • Display

    Klicke für mehr Informationen
  • Funktionen

    Klicke für mehr Informationen
  • Sensoren

    Klicke für mehr Informationen
  • Sportprogramme / -funktionen

    Klicke für mehr Informationen
  • Konnektivität

    Klicke für mehr Informationen
  • Sonstiges

    Klicke für mehr Informationen
Huawei Band 4e
24,35 €
Aktueller Preis bei Amazon
13x neu und gebraucht ab: 18,23 €
146 Kundenbewertungen bei amazon.de

Werbung: Das Produkt wurde mir auf meine Anfrage hin für den Test der/des Huawei Band 4e von Huawei kostenlos zur Verfügung gestellt. An die Berichterstattung wurden keine Bedingungen geknüpft. Der Inhalt des Testberichts spiegelt somit vollständig meine eigene, unvoreingenommene Meinung und Erfahrung mit dem Produkt wider.

Warum der Beitrag dennoch als 'Werbung' gekennzeichnet ist, könnt ihr unter Kennzeichnungspflicht nachlesen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag für dich?

Klicke auf einen Stern für deine Bewertung!

Ø Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

As you found this post useful...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

INHALTSVERZEICHNIS
  • Anfang
  • Unboxing und Lieferumfang
  • Erster Eindruck vom Huawei Band 4
  • Huawei Band 4e – Die Einrichtung
  • Funktionsumfang des Huawei Band 4e
    • Activity- und Schlaf-Tracking im Alltag
    • Detaillierte Laufanalyse
    • Basketball Performance Mode
  • Fazit: Huawei Band 4e Test
  • Huawei Band 4e - Alle Werte auf einen Blick

Stichworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.