Fitness Tracker Test

Fitnessarmband, Puls- & Sportuhren Vergleich 2022

Fitbit Inspire 3 – Im Online-Handel bereits gesichtet

In Kürze stellt Fitbit mit der Inspire 3 einen weiteren, kleinen Fitness Tracker vor. Optisch orientiert er sich ganz klar an der Fitbit Luxe, verzichtet allerdings auf das Edelstahlgehäuse, bietet dafür aber das kleine farbige AMOLED-Display und eine deutliche Steigerung bei der Akkulaufzeit.

Pünktlich zur IFA dürfte Fitbit mit dem Inspire 3 einen Nachfolger für das 2020 erschienene Vorgängermodell vorstellen. Erste Hinweise auf das neue Modell lieferten Analysen des Quellcodes der Fitbit App. Dort ließen sich sowohl Hinweise auf die Inspire 3, als auch die Smartwatches Sense 2 und Versa 4 finden. Bereits Ende Mai habe ich die Farbvarianten und Preise der neuen Modelle ausmachen können.

Fitbit Inspire 3 – Amazon-Produktseite | Quelle: amazon.ca

Fitbit Inspire 3 – Amazon-Produktseite | Quelle: amazon.ca

Anfang August sind auf 91mobiles die ersten Pressebilder erschienen, wenn auch nicht offiziell durch Fitbit bereitgestellt. Mittlerweile taucht der Inspire 3 in den ersten Onlineshops (u.a. Amazon) auf und bestätigt viel von dem, was vorab bereits bekannt war.

Fitbit Inspire 3 im Überblick

Beim Inspire 3 handelt es sich um einen kleinen, schlichten Fitness Tracker der sich den Fitbit Luxe (Testbericht) zum Vorbild nimmt. Das fällt im direkten Vergleich der beiden Fitnessarmbänder besonders deutlich auf. So dürften auch die Maße am Ende sehr ähnlich ausfallen. Legt man die Produktbilder übereinander, hinterlässt das Gehäuse des Inspire 3 einen etwas größeren Eindruck – wenn überhaupt, dann bewegt sich der Unterschied aber in einem zu vernachlässigenden Bereich.

Fitbit Inspire 3 (links) vs. Fitbit Luxe (rechts) | Quelle: amazon.ca

Fitbit Inspire 3 (links) vs. Fitbit Luxe (rechts) | Quelle: amazon.ca

Im Vergleich zum direkten Vorgänger Inspire 2 fallen die Änderungen entsprechend deutlicher aus. Es ist vor allem das kleine AMOLED-Display, das dem Inspire 3 gut zu Gesicht steht. Die Vorgänger (Inspire, Inspire HR und Inspire 2) haben bisher alle nur ein monochromes AMOLED-Display bieten können. Was für die Inspire-Serie wie eine kleine Revolution wirkt, ist auf dem Markt selbst bei kleinen Whitelabel-Produkten Gang und Gebe.

Wachsender oder stagnierender Funktionsumfang – je nachdem

Je nachdem mit welchem Gerät man den Inspire 3 vergleicht, fällt der funktionelle Fortschritt klein oder groß auf. Gemessen an der Inspire 2 ist der Zuwachs an Funktionen deutlicher, als bei der im letzten Jahr erschienenen Fitbit Luxe. Die wesentlichen Unterschieden zwischen Inspire 2, Inspire 3 und Luxe finden sich in folgender Tabelle:

 Inspire 2Inspire 3Luxe
DisplayAMOLED (monochrom)AMOLED (farbig)AMOLED (farbig)
GehäuseKunststoffKunststoffEdelstahl
SpO2-Messung-++
Always-On-++
Akkulaufzeit10 Tage10 Tage5 Tage
Premium-Mitgliedschaft (inkl.)12 Monate6 Monate6 Monate

Dass die Tabelle recht knapp ausfällt, ist durchaus gut begründet, denn beim Inspire 3 handelt es sich vor allem um einen Lückenschluss zwischen Inspire 2 und Luxe. Gänzlich neue Funktionen haben sich bisher aus den veröffentlichten Informationen nicht ablesen lassen und so kennzeichnen die folgenden Punkte im Großen und Ganzen den Funktionsumfang des Inspire 3:

  • 24/7 Activity Tracking (Schritte, Strecke, Kalorienverbrauch)
  • 24/7 Herzfrequenzmessung
  • Aktivzonenminuten
  • Cardio-Fitnessniveau
  • SpO2-Messung (Blutsauerstoffsättigung)
  • Ruheherzfrequenz
  • Herzfrequenzvariabilität
  • Atemfrequenz
  • Veränderung der Hauttemperatur
  • Zyklus-Tracking
  • Stressmanagement (u.a. Achtsamkeits-, Atemübungen)
  • Anzeige von Anrufen und Benachrichtigungen
  • DND-Modus
Fitbit Inspire 3 – Funktionsumfang | Quelle: amazon.ca

Fitbit Inspire 3 – Funktionsumfang | Quelle: amazon.ca

GPS-Signale kann der kleine Fitness-Tracker nicht direkt auswerten, kann aber mittels Connected GPS auf die Standortdaten eines gekoppelten Smartphones zurückgreifen. Unterm Strich zeigt sich ein Funktionsumfang, der deutlich dem Well-Being und der Gesundheit im Alltag zugetragen ist.

Zuwachs bei der Akkulaufzeit

Der Akku des Inspire 3 soll bis zu 10 Tage durchhalten. Gemessen an der Inspire 2 kann Fitbit die Laufzeit lediglich halten, gemessen an der Luxe aber verdoppeln. Weil sich die Inspire 3 deutlich mehr an der Luxe orientiert, kann bei der Inspire 3 durchaus von einer Verdopplung der Akkulaufzeit gesprochen werden. Natürlich kann auch anders argumentiert werden – bei Produkten, die die Lücke zwischen zwei Bestandsprodukten füllen immer ein wenig schwer zu beurteilen.

Preise und Verfügbarkeit

Glaubt man den (mittlerweile wieder offline genommenen) Produktseiten auf Amazon Glauben, dann erscheint die Fitbit Inspire 3 am 29. September 2022. Ich bin ziemlich sicher, dass Fitbit das neue Armband zusammen mit Sense 2 und Versa 4 deutlich vor diesem Datum ankündigen wird. Spätestens auf der IFA sollte auch die Öffentlichkeit die neuen Produkte zu Gesicht bekommen – alles andere wäre eine verstrichene Chance. Weil aber Medienvertreter bereits neue Produkte im Rahmen der IFA angekündigt bekommen haben, sollte einem Produktstart zum September wenig im Wege stehen.

Für 99,99 € kann dann zwischen den Farben Midnight Zen, Morning Glow und Lilac Bliss gewählt werden. Im Preis inbegriffen ist eine 6-monatige Premium-Mitgliedschaft, denn einige Features bzw. Auswertungen lässt sich Fitbit im Rahmen dieser Premium-Mitgliedschaft extra bezahlen. Nach Ablauf der 6 Monate kann das Abo für 8,99 € monatlich fortgeführt oder beendet werden.

Wer hochwertigeres Material ins Aueg fässt, der landet unweigerlich bei der Luxe, die aktuell für 109,99 € bei Fitbit im Angebot ist. Ob der kleine Aufpreis das Edelstahlgehäuse bei deutlich geringerer Akkulaufzeit rechtfertigt, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Eine Sache noch...

Wusstest du, dass diese Webseite neben Beruf und Familie privat betrieben wird? Kein Büro. Keine Redaktion. Keine nervigen Werbe-Banner. Nur ich, eine Menge Leidenschaft und der Wunsch Informationen, Testberichte und News in einer Art und Weise bereitzustellen, wie große Online-Magazine sie einfach nicht leisten können.

Gefällt dir der Bericht, dann lasse ein Kommentar hier, teile diese Webseite oder nutze den Amazon-Link. Alles was du darüber kaufst unterstützt diese Webseite - es muss keiner der hier beschriebenen Artikel sein.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Ø Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.