Fitness Tracker Test

Fitnessarmband, Puls- & Sportuhren Vergleich 2022

Fitness Tracker und Sportuhren mit Spotify

Mit mehr als 80 Millionen zahlenden Mitgliedern gehört Spotify zu den größten Musikstreamingdiensten. Bleibt die Frage offen, ob und wie Inhalte von Spotify auf Sportuhren und Fitnessarmbändern genutzt werden können.

Was braucht man für die Nutzung von Spotify?

Um Spotify nutzen zu können, muss man bei Spotify angemeldet sein. Den Zugang gibt es in einer kostenlosen Variante und in der Premium-Variante ab 9,99 EUR / Monat (Studenten: 4,99 EUR / Monat).

  • Kostenloser Spotify-Account

    Mit einem kostenlosen Spotify-Account kannst du meist nur die Spotify-App auf dem Smartphone oder Tablet mit Fitness Tracker oder Sportuhr fernsteuern. Das ist dann sinnvoll, wenn du dein Smartphone in der Tasche belassen und dennoch die Wiedergabe steuern möchtest.

  • Kostenpflichtiger Spotify-Account

    Erst mit einem kostenpflichtigen Spotify-Account kannst du deine Playlisten auf die hier genannten Geräte herunterladen und dann ohne aktive Internetverbindung direkt von deiner Sportuhr bzw. Smartwatch abspielen. Spotify bietet dir hier die gleichen Möglichkeiten wie beim Download von Inhalten auf dein Smartphone.

Das gilt im Übrigen nicht nur für Spotify, sondern für so ziemlich jeden anderen Streaming-Dienst genauso. So finden sich mittlerweile auch Geräte, die mit Inhalten von Amazon Music bestückt werden können.

Welche Sportuhren unterstützen Spotify?

Ich habe mal herausgesucht, welche Sportuhren aktuell Spotify unterstützen, d.h. entweder eine App zur Fernsteuerung des Smartphones anbieten bzw. den Download von Inhalten direkt auf das Gerät zulassen:

Spotify auf Geräten von Amazfit

GTR 2
ProduktnameSmartphone
Steuerung
Offline
Playlist
Kapazität
Links sind Affiliate-Links*

Spotify auf Geräten von Fitbit

Charge 4
Ionic2,5 GB
Sense4,0 GB
Versa 22,5 GB
Versa 34,0 GB
ProduktnameSmartphone
Steuerung
Offline
Playlist
Kapazität
Links sind Affiliate-Links*

Spotify auf Geräten von Garmin

Epix 216,0 GB
Epix 2 Sapphire32,0 GB
fenix 5 Plus4,0 GB
fenix 6 Pro32,0 GB
fenix 716,0 GB
fenix 7 Sapphire Solar32,0 GB
fenix 7 Solar16,0 GB
fenix 7S16,0 GB
fenix 7S Sapphire Solar32,0 GB
fenix 7S Solar16,0 GB
fenix 7X Sapphire Solar32,0 GB
fenix 7X Solar16,0 GB
Forerunner 245 Music4,0 GB
Forerunner 255 Music
Forerunner 645 Music4,0 GB
Forerunner 7454,0 GB
Forerunner 9458,0 GB
Forerunner 945 LTE
Venu4,0 GB
Venu 2
Venu 2 Plus
Venu 2S
Venu Sq Music
vivoactive 3 Music4,0 GB
vivoactive 44,0 GB
ProduktnameSmartphone
Steuerung
Offline
Playlist
Kapazität
Links sind Affiliate-Links*

Spotify auf Geräten von Polar

Grit X Pro
Ignite 2
Pacer Pro
Vantage M2
Vantage V2
ProduktnameSmartphone
Steuerung
Offline
Playlist
Kapazität
Links sind Affiliate-Links*

Spotify auf Geräten von Samsung

Galaxy Watch4,0 GB
Galaxy Watch Active2 (44 mm)
Gear Fit 24,0 GB
Gear S34,0 GB
Gear Sport4,0 GB
ProduktnameSmartphone
Steuerung
Offline
Playlist
Kapazität
Links sind Affiliate-Links*

(Habe ich Produkte vergessen, schreibt es mir einfach in die Kommentare)

Es sind also durchaus ein paar Produkte am Markt, die die Wiedergabe von Musik unterstützen. MP3-Dateien dabei auf der Uhr oder dem Armband abzulegen scheint bislang noch die weitverbreitetste Lösung. Die Unterstützung von Streaming-Diensten findet sich hingegen eher bei den hochpreisigen Modellen. Gemessen an der großen Anzahl an Smartwatches, Sportuhren und Fitness Trackern ist die Anzahl aber überschaubar.

Welches Produkt ist empfehlenswert?

Da die Anzahl der relevanten Produkte noch überschaubar ist, lassen schnell zwei Lager ausmachen. Das sind zum einen die Produkte von Garmin, die ich jedem ans Herz lege, der sich ernsthaft mit Sport und Leistungsvermessung auseinandersetzt.

Wer das nötige Kleingeld hat, der ist mit einer Garmin Fenix 6 Pro oder einer Forerunner 945 aktuell am besten beraten. Die Verarbeitung und das Funktionsangebot sind überragend.

Deutlich günstiger ist die Forerunner 245 Music, die immer noch einen großen Funktionsumfang bietet. Und obwohl alle drei Exemplare in erster Linie Sportuhren sind, sind sie wunderbare Begleiter im Alltag u.a. auch, weil sie alle Funktionen des Activity Tracking anbieten.

Wer die hohen Preise der Sportuhren scheut, der findet vielleicht im Mighty Vibe (Testbericht) eine tolle Alternative. Der kleine Musikplayer kann Offline-Playlisten von Spotify und Amazon Music speichern und per Bluetooth wiedergeben. Für ca. 99 € ist der Mighty Vibe natürlich deutlich attraktiver, als eine teure Sportuhr – insbesondere dann, wenn man bereits eine Sportuhr besitzt.

Genau diesen Alltag haben auch die Modellen von Samsung zum Fokus. Bis auf Gear S2 und Gear Fit 2 (die eben schon ein bisschen betagt sind), sind auch die Produkte von Samsung durchweg empfehlenswert. Mit den sportlichen Funktionen der Garmin-Produkte und der überragenden Plattform Garmin Connect können sie sich jedoch nicht messen.

Will heißen man muss sich zunächst darüber im Klaren sein, was man selbst braucht. Spotify ist dann da i-Tüpfelchen oben drauf. Wer seine Musik lieber über den Streamingdienst von Amazon beziehen möchte, der findet hier Sportuhren und Fitness Tracker mit Amazon Music.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Ø Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.