Fitness Tracker Test

Fitnessarmband, Puls- & Sportuhren Vergleich 2021

Garmin Venu 2 – Größeres Display, mehr Speicherplatz und Akkulaufzeit

Pünktlich zum vorab vermuteten Termin hat Garmin mit der Venu 2 die zweite Generation seiner sportlichen Smartwatch mit OLED-Display vorgestellt. Ein größeres Display, eine zweimal längere Akkulaufzeit, mehr Platz für Musik und eine grundlegende Überarbeitung des User-Interface sind die wesentlichen Neuerungen der Venu 2. Was die Uhr noch zu bieten hat, erfahrt ihr hier.

Mit der Venu hat Garmin 2019 die erste sportliche Smartwatch mit OLED-Display in das eigene Produkt-Portfolio aufgenommen. Heute hat Garmin mit der Venu 2 den Nachfolger vorstellen.

Garmin Venu 2 (Quelle: Amazon)

Garmin Venu 2 (Quelle: Amazon)

Die neue Smartwatch hat zunächst bei der Hardware umfassende Änderungen erfahren:

  • Verbesserte CPU / GPU
  • Verbessertes OLED-Display
  • Neu: Elevate V4 Sensor
  • Neu: 4x Infrarot-LED zur Messung der Blutsauerstoffsättigung SpO2

Die neue bzw. verbesserte Hardware ist jedoch nur die Grundlage für die Möglichkeiten, die die Venu 2 besser ausnutzen soll.

Größeres Display und mehr Akkuleistung

Garmin bietet die Venu 2 in zwei unterschiedlichen Größen an. Die mit 45mm Durchmesser größere Venu 2 verfügt über ein 1,3 Zoll großes Display. Die kleinere Venu 2S misst im Durchmesser 40mm bei einer Displaygröße von 1,1 Zoll. Beide Displays sind mit Gorilla Glas 3 von Corning vor Kratzern und Stößen geschützt.

 VenuVenu 2SVenu 2
Displaygröße1,2 Zoll1,1 Zoll1,3 Zoll
Auflösung390 x 390360 x 360416 x 416
Pixeldichte325 PPI327 PPI320 PPI

Mit nur 12mm Tiefe ist die Venu 2 ähnlich schlank wie der Vorgänger.

Starke Zahlen legt Garmin bei der Akkulaufzeit vor, die sich im Vergleich zum Vorgänger verdoppelt haben. Im Smartwatch-Modus hält die Venu 2 10-11 Tage durch. Bei der Verwendung von GPS und gleichzeitiger Wiedergabe von Musik fällt der Zuwachs moderater aus.

 VenuVenu 2SVenu 2
Smartwatch Modus5 Tage10 Tage11 Tage
GPSk.A.19 Stunden22 Stunden
GPS + Musik6 Stunden7 Stunden8 Stunden

Durch welche Maßnahmen Garmin diesen Leistungssprung realisiert ist indes unklar. Dank eines Schnell-Lade-Mechanismus ist der kleine, verbaute Akku schneller geladen als beim Vorgänger. So hält die Venu 2 bereits nach 10 Minuten Ladezeit für einen ganzen Tag im Smartwatch-Modus oder bis zu einer Stunde bei Verwendung und Musikwiedergabe durch.

Grundlegend überarbeitetes Interface

Viel Arbeit hat Garmin in die Überarbeitung der Bedienoberfläche gesteckt. Während sich die erste Generation der Venu noch das Betriebssystem mit der vivoactive 4 teilte, nutzt die Venu 2 die Vorzüge des OLED-Display voll auszunutzen. Bunter und stylischer war noch keine Oberfläche eines Wearables von Garmin.

Angesicht der wirklich gelungenen Darstellungen verschwimmt die Grenze zwischen Sportuhr und Smartwatch immer mehr. Garmin dürfte damit neue Käuferschichten ansprechen, denen die Darstellung auf der Venu bisher zu brav war.

Neue Widgets und Funktionen

Garmin Venu 2 - Funktionen (Quelle: Garmin)

Garmin Venu 2 – Funktionen (Quelle: Garmin)

Beim Funktionsumfang greift die Venu 2 auf die Funktionen des Vorgängers zurück, bietet aber durchaus ein paar Neuerungen:

  • 25 vorinstallierte Sportarten

    Garmin vergrößert das Angebot an vorinstallierten Sportarten. Während auf der Venu noch 20 Sportprofile zu finden waren, bietet die Venu 2 nunmehr 25 vorinstallierte Indoor- und Outdoor-Sportarten mit GPS-Unterstützung. Neu sind u.a. Profile für HIIT, Bouldern und Wandern.

  • Sportmodus für HIIT-Training

    Gänzlich neu ist die Unterstützung von HIIT-Aktiviten (High-Intensity Interval Training). Auf der Venu 2 finden sich nun unterschiedlicher Timer (AMRAP, ENOM, TABATA) mit ihren Runden, Belastungs- und Erholungsintervallen einrichten. Übungen für den HIIT-Bereich finden sich nun auch in den animierten Trainingsanleitungen, die direkt auf der Uhr eingesehen werden können.

  • Erweitertes Workout-Profil

    Die Aufzeichnung von Workouts wurde überarbeitet. Änderungen lassen sich jetzt direkt am Handgelenk vornehmen und bei der Auswahl eines Workouts zeigt die Venu 2 an, welche Muskelgruppen dabei besonders trainiert werden. Die gleiche Anzeige lässt sich auch für jede Einzelübung aufrufen, zeigt aber dann dann nur die für diese Übung spezifischen Muskelgruppen an. Wiederholungen und Sätze werden von der Venu 2 automatisch mitgezählt.

  • Intensität, dem Ruhepuls und dem BMI / Körperfettanteil das „virtuelle“ Fitnessalter berechnet. Genau diese Metrik hat mit der Venu 2 den Weg auf das Handgelenk gefunden.

  • Fitness Age Widget

    Das Fitnessalter ist eine Metrik, die es schon seit geraumer Zeit in der Garmin Connect App zu bestaunen gilt. Dort wird mit Hilfe der wöchentliche Aktivitäten mit hoher

  • Health Snapshot

    Mit dem Health Snapshot kann man mittels einer 2-minütigen Messung die wichtigsten Vitaldaten erfassen. Außer dabei ruhig abzuwarten, muss nicht getan werden. Anschließend erhält man das Ergebnis auf der Uhr in verkürzter und in der Garmin Connect App in ausführlicher Form dargestellt. Die erfassten Werte beinhalten den Puls, die Herzfrequenzvariabilität, die Blutsauerstoffsättigung, die Atemfrequenz, sowie den Stresslevel.

Mehr Platz für Musik

Garmin bietet seine komplexeren (und teureren) Produkte mit internem Speicher an, so dass neben Apps auch Musik darauf abgelegt und über Bluetooth wieder abgespielt werden kann. Je nach Modell stehen zwischen 4 GB und 32 GB Speicherplatz zur Verfügung, selbst wenn nicht der komplette Speicher für Medieninhalte genutzt werden kann. Gerade die großen Sportuhren nutzen einen guten Teil des Speichers für Kartenmaterial. Dennoch genügt der Platz für das Ablegen von ca. 500 – 2.000 Songs.

 VenuVenu 2FR 245 MusicFR 945Fenix 6 Pro
Speicherplatz4 GBk.A.4 GB16 GB32 GB
Anzahl Songsbis 500bis 650bis 500bis 1.000bis 2.000
Spotify - Offline+++++
Amazon Music - Offline+++++
Deezer - Offline+++++

Die Venu 2 bricht ein wenig mit bisherigen Ordnung und bietet Platz für bis zu 650 Songs. Ausreichend Platz für viele Stunden musikalischer Unterhaltung. Dank Connect IQ kann die Venu 2 Playlisten samt Medien von Spotify, Amazon Music und Deezer auf die Uhr übertragen. Mit der Venu 2 ist es demnach nicht notwendig ein Smartphone für den Musikgenuss beim Sport mitzuführen.

Preise und Verfügbarkeit

Die Venu 2 kann ab sofort im Online- und Einzelhandel bestellt werden. Garmin gibt das Modell in Granitblau/Schwarz aktuell eine Lieferzeit von 1-2 Wochen an. Die Variante in Schwarz/Schiefergrau steht demnach erst in 5-8 Wochen zur Verfügung. Der Einstandspreis liegt sowohl bei der der Venu 2 als auch bei der kleineren Venu 2S bei 399,99 €. Warum die Venu 2S mit dem deutlich kleineren Display nicht für weniger zu haben ist, entzieht sich mir momentan.

Farblich schickt Garmin die Venu 2S in folgenden Varianten ins Rennen:

LünetteGehäuse / ArmbandAmazon Link
SilberHellgrauAmazon
SchieferGraphitAmazon
Gold (hell)BeigeAmazon
Gold (rosé)WeißAmazon

Bei dem größeren Modell Venu 2 fällt die Wahl ein wenig einfacher:

LünetteGehäuse / ArmbandAmazon Link
SilberGranitblauAmazon
SchieferSchwarzAmazon

Die Armbänder sind wechselbar und da Garmin auf einen proprietären Mechanismus verzichtet und die Armbänder mittels Springsteg in Position hält, werden sich im Handel unzählige Alternativen hinsichtlich Form und Farbe finden lassen.

Garmin Venu 2
43
Bewertungen
331,46 €
Aktueller Preis
399,99
Bewertungen ansehen Bei Amazon kaufen

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Ø Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?


Stichworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.