Fitness Tracker Test 2024
Unabhängige Tests von Sportuhren, Smartwatches & Activity Trackern

Google Pixel Watch 2 – Mehr Funktionen bei gleichem Aussehen

Google hat die Pixel Watch 2 vorgestellt und bestätigt die Informationen, die seit Tagen und Wochen vorab im Netz kursierten. Die zweite Generation der Pixel Watch sieht dem Erstlingswerk zum Verwechseln ähnlich, bietet aber neben einem schnelleren Prozessor und aktuellem Wear OS 4 auch ein paar neue Funktionen.

Google Pixel Watch 2 | Quelle: Google

Google Pixel Watch 2 | Quelle: Google

Wer die Unterschiede der Pixel Watch 2 zum Vorgänger entdecken möchte, der muss vor allem unter die Haube schauen, denn beide Generationen sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Das Gehäuse fertigt Google nun aus 100% recycletem Aluminium. Geblieben ist das runde Aussehen eines plattgedrückten großen Mentos.

Für ausreichend Performance sorgt der Snapdragon W5+ Gen 1 von Qualcomm, dessen vier Prozessorkerne bis zu 1,7 GHz takten. Der sparsame Co-Prozessor sorgt für ausreichend Leistung, wenn keine leistungshungrigen Apps laufen. Mit dieser Aufgabenteilung kann der Akku die Pixel Watch 2 bis zu 24 Stunden mit Strom versorgen – bei aktiviertem Always-On-Display.

Neue und erwähnenswerte Funktionen

Neben dem Upgrade in die Leistung spendiert Google der Pixel Watch 2 auch eine Reihe funktionell neuer Hardware, sowie ein paar neue Funktionen:

  • Neue Sensoren

    Mit drei neuen Sensoren versucht Google detaillierte Einblicke in das körperliche und seelische Befinden zu ermöglichen. Von den drei Sensoren ist jedoch nur das PPG-Sensoren-Array neu, das mit fünf LED bis zu 40% präzisere Messungen erlauben soll – insbesondere dann, wenn es beim Sport ein bisschen intensiver wird. Doch nicht nur beim Sport sollen Nutzer von der größeren Genauigkeit profitieren, denn die Herzfrequenzmessung ist auch elementar für die Vermessung des Schlafes, während dessen der PPG-Sensor auch den Blutsauerstoffgehalt SpO2 ermitteln kann.

    PPG-Sensoren-Array | Quelle: Google

    PPG-Sensoren-Array | Quelle: Google

    Nicht gänzlich neu sind der cEDA-Sensor und der Sensor zur Messung der Hauttemperatur. Beide sind bereits von der Fitbit Sense 2 bekannt und auf die Pixel Watch 2 übertragen worden. Entsprechend stehen jetzt auch die Funktionen ‚Körperreaktion‘ und ‚Abweichende Hauttemperatur‘ zur Verfügung.

  • Tempo- und HF-Zonen-Training

    Überschaubar gestalten sich die Neuerungen im sportlichen Bereich. Mit dem Tempotraining bzw. Training nach Herzfrequenzzonen bietet die Pixel Watch 2 zwei neue Funktionen, die Uhr für Sporttreibende einen Tick interessanter machen. In beiden Fällen zeigt die Uhr den gewünschten Zielbereich während des Sports an und warnt beim Über- bzw. Unterschreiten.

    Tempo- und HF-Zonen-Training | Quelle: Google

    Tempo- und HF-Zonen-Training | Quelle: Google

  • Notfallfunktionen

    Google erweitert die Notfall-SOS-Funktion um die Funktion „Sicherheitscheck“, die es erlaubt Freunde und Familie in Notsituationen zu informieren, auch wenn man selbst nicht mehr in der Lage dazu ist. Dazu wird vor dem Starten einer Aktivität ein Timer für die voraussichtliche Ankunftszeit definiert und Notfallkontakte ausgewählt. Beim Starten werden diese Kontakte über den Beginn der Aktivität informiert. Verstreicht der Timer, ohne dass der Nutzer reagiert, erhalten die Notfallkontakte eine erneute SMS mit Standortdaten für Google Maps.

    Die Pixel Watch 2 ohne LTE-Support ist auf ein gekoppeltes Smartphone mit Internetverbindung angewiesen, wohingegen die LTE-Version das Versenden von Notfallinformationen selbständig erledigt.

    Selbst medizinisch-relevante Daten, wie Alter und Blutgruppe lassen sich auf der Uhr hinterlegen und selbst dann aufrufen, wenn die Uhr gesperrt ist.

Mehr Akkulaufzeit als beim Vorgänger holt auch die Pixel Watch 2 mit ihrem 306 mAh großen Akku nicht raus. Dafür lädt der Akku über die kleine, magnetische USB-Ladeschale jetzt innerhalb von 30 Minuten auf rund 50%, d.h. mit nur 15 Minuten Ladezeit versorgt der Akku die Uhr für rund 7 Stunden.

Preise und Verfügbarkeit

Die Pixel Watch ist ab sofort bei Google, Fitbit aber auch Amazon vorbestellbar, bevor sie am am 12. Oktober im Handel erscheinen wird. Das Modell ohne LTE-Support wechselt für 399 € den Besitzer. Das Modell mit LTE-Support kostet 449 €.

Farblich bietet Google ein bisschen mehr Auswahl als noch beim Vorgänger. Die Uhr ist in folgenden Farbvarianten erhältlich:

  • Gehäuse in Polished Silver / Sportarmband in Bay
  • Gehäuse in Matte Black / Sportarmband in Obsidian
  • Gehäuse in Champagne Gold / Sportarmband in Hazel
  • Gehäuse in Polished Silver / Sportarmband in Porcelain

Neben dem recht einfachen Sportarmband aus Silikon bietet Google zahlreiche Alternativen ebenfalls aus Silikon, Textil und Metall für Preise ab 49 €. Armbänder von Drittanbietern sollten für einen Bruchteil dessen im Handel zu finden sein.

Google Pixel Watch 2
0
Bewertungen
406,34 €
Aktueller Preis
399,00
UVP
Bewertungen ansehen Bei Amazon kaufen
Diese Webseite lebt durch dich. Kaufst du etwas über die Links, erhalte ich eine kleine Provision, die mir erlaubt die Webseite weiterhin werbefrei zu halten.

Eine Sache noch...

Wenn dir der Bericht gefallen hat, dann lasse gerne eine Kommentar hier, teile diese Seite oder nutze den Amazon-Link. Wenn du darüber etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Sie hilft dabei, die Seite am Leben zu halten. Für dich ändern sich an den Preisen dadurch nichts.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Ø Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?


Stichworte: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert