Fitness Tracker Test 2024
Unabhängige Tests von Sportuhren, Smartwatches & Activity Trackern

Garmin Forerunner 965 – Premium-Sportuhr mit 1,4″ AMOLED-Display

Nachdem bereits zahlreiche Information zur neuen Premium-Sportuhr für Läufer und Triathleten durchgesickert waren, hat Garmin heute die Forerunner 965 vorgestellt. Diese bietet nicht nur zahlreiche Funktionen und ein geringes Gewicht, sondern als erste Sportuhr der Forerunner-Serie auch ein leuchtstarkes AMOLED Display.

Zusammen mit der Forerunner 965 ist heute auch die Forerunner 265 der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Wie zu erwarten hat Garmin bei beiden Modellen ein hochauflösendes AMOLED-Display verbaut, das das transflektive MIP-Display der Forerunner 255/955 ablöst. Um den Kauf noch ein bisschen attraktiver zu gestalten und auch den Aufpreis gegenüber der Vorgänger zu motivieren, bringt die Forerunner 965 zudem ein paar neue Features mit.

Garmin Forerunner 965 (Quelle: Garmin)

Garmin Forerunner 965 (Quelle: Garmin)

Garmin Forerunner 965 – Überblick

Mit jeder neuen Generation wird das Produktangebot ein bisschen unübersichtlicher. Die folgende Tabelle hat zum Ziel, ein bisschen Überblick zu schaffen und die Forerunner 965 im Kontext der direkten Wettbewerber zu sehen.

Forerunner 965Forerunner 955Forerunner 265Fenix 7
Displaygröße1,4"1,3"1,3"1,3"
DisplayartAMOLEDMIPAMOLEDMIP
Auflösung454 x 454 / 324 PPI260 x 260 / 200 PPI416 x 416 / 320 PPI260 x 260 / 200 PPI
Abmessungen47,2 x 47,2 x 13,2 mm46,5 x 46,5 x 14,4 mm46,1 x 46,1 x 12,9 mm47,0 x 47,0 x 14,5 mm
Gewicht53 g52 g47 g79 g
Garmin Forerunner 965 (Quelle: Garmin)

Garmin Forerunner 965 (Quelle: Garmin)

Unbestritten gehört das AMOLED-Display zu den größten Änderungen der Forerunner 965. In nahezu jedem anderen Aspekt wird sichtbar, dass das neue Modell auf der Forerunner 955 basiert. Trotz des um 0,1″ gewachsenen Displays unterscheiden sich die Außenmaße des neue Modell im Vergleich zum Vorgänger nicht wesentlich. Garmin schafft es sogar die Forerunner 965 knapp 1 mm schlanker zu gestalten.

Wie sich die unterschiedlichen Displaygröße voneinander unterscheiden, habe ich einmal versucht in folgender Grafik festzuhalten. Die Durchmesser orientieren sich an den offiziellen Angaben des Herstellers, sind zueinander maßstabsgetreu. Die absolute Anzeige der vier Displaygrößen ist in Abhängigkeit zum Bildschirm, der die Webseite anzeigt natürlich nicht maßstabsgetreu.

Garmin Forerunner 965 – Neue Features

Auch wenn das AMOLED-Display das beherrschende Thema sein dürfte, bietet das neue Modell im Vergleich zum Vorgänger noch ein paar andere Features, die nicht ungenannt bleiben sollen:

  • 1,4″ AMOLED-Display

    Mit dem 1,4″ großen Display versorgt Garmin die Forerunner-Serie erstmals mit einem AMOLED-Display. Gleichzeitig führt Garmin auch das bislang größte AMOLED-Display ein, denn Venu 2 und Epix Gen 2 bieten nur ein Display mit 1,3″ Durchmesser. Die Auflösung von 454 x 454 Pixeln / 324 PPI ist ausreichend hoch, um die Inhalte knackig zu präsentieren.

    Das Display unterstützt Touchgesten, alle Funktionen der Uhr lassen sich aber auch mit den 5 Knöpfen ausführen. Darüber hinaus lässt sich die Touch-Unterstützung deaktivieren, denn gerade beim Sport ist die Bedienung per Tap- und Wischgesten manchmal hinderlich. Im Alltag oder beim Navigieren auf den integrierten Karten spielt das Touchdisplay ganz klar seine Vorteile aus.

  • Überarbeitung des User Interfaces

    Um das Potential des großen AMOLED-Displays ausschöpfen zu können, hat Garmin das User Interface noch einmal aufgewertet. Das betrifft nicht nur die ansprechenden Watchfaces, sondern auch die Darstellung von Menüs und Metriken.

  • Running Dynamics am Handgelenk

    Unter „Running Dynamics“ subsummiert Garmin eine Reihe von Metriken (u.a. Kadenz, Bodenkontaktzeit, Verteilung der Bodenkontaktzeit, vertikale Oszillation, vertikales Verhältnis), die im Laufsport detaillierten Einblick in das Laufen bzw. die Laufergonomie geben. Brauchte es bisher den Running Dynamics Pod oder einen kompatiblen HR-Brustgurt, kann mit der Forerunner 965 darauf verzichtet werden. Die Uhr ermittelt die Metriken am Handgelenk. Steht dennoch ein Pod oder Brustgurt ergänzend zur Verfügung, können beide Ansätze zur Steigerung der Datenqualität miteinander kombiniert werden.

  • Multiband + SatIQ

    Wie auch die Forerunner 955 kann das neue Modell unterschiedliche GNSS (gleichzeitig) nutzen, um die aktuelle Position zu bestimmen. Dank Multiband-Unterstützung funktioniert das bereits heute in herausfordernden Situationen besser, als wenn nur eines der Frequenzbänder ausgewertet wird.

    Mit SatIQ steigert Garmin den Komfort bei der Nutzung von GNSS, denn die Technologie entscheidet, wann und welche Positionierungssysteme sinnvoll miteinander zum Einsatz kommen. So können in Häuserschluchten z.B. alle GNSS + Multiband genutzt werden, während auf dem offenen Feld deutlich akkuschonender nur mit GPS gearbeitet werden.

  • Lünette aus Titan

    Die Forerunner 965 verfügt zusätzlich über eine Lünette aus Titan. Über Sinn und Zweck des Materials kann gestritten werden, am wahrscheinlichsten dürfte ein höheres Maß an Schutz dem Display zugute kommen.

Für manche mag die Feature-Liste recht kurz aussehen. Man sollte die Forerunner 965 aber eher als ein Produktupdate und nicht als neue Forerunner-Generation betrachten.

Zusätzlich bietet das neuen Modell die Funktionen „Chronic Training Load“ (vs. „Acute Training Load“) und mit „Training Load Ratio“ das Verhältnis zwischen kurzfristiger und langfristiger Belastung. Alle drei Metriken sind nicht jedoch nicht der Forerunner 965 eigen und stehen in Kürze auch auf Forerunner 955 und Fenix 7 zur Verfügung.

Wie immer gibt es Themen, die im Vorfeld heiß gehandelt wurde, die aber keine Berücksichtigung für das neue Produkt gefunden haben:

  • Kabelloses Laden per Qi

    Mit der vivomove Trend hat Garmin das kabellose Laden mittels der Qi-Technologie eingeführt. Bei der Forerunner 965 greift Garmin auf den bekannten 4-poligen Anschluss zurück. Einziger Unterschied: Das Ladekabel bietet nun einen USB-C-Stecker.

  • EKG

    Erst kürzlich hat Garmin seinen technologischen Ansatz zur EKG-Messung von den Zulassungsbehörden genehmigt bekommen und auf der Venu 2 Plus aktiviert. Aber eben auch nur dort und nur für US-amerikanische Kunden. Weitere Länder sollen folgen, sobald die notwendigen Zulassen erteilt sind. Die Konstruktion bestehend aus Metalllünette und Elektrodenfläche auf der Uhrenrückseite lässt sich in der Vollständigkeit bei der Forerunner 965 nicht erkennen.

Garmin Forerunner 965 vs. Forerunner 265

Für ambitionierte Läufer und Triathleten sind sich Forerunner 265 und Forerunner 965 näher als man auf den ersten Blick vermuten mag. Sicherlich liegen die Produkte bei Displaygröße und Akkulaufzeiten ein wenig auseinander. Beim Funktionsumfang unterscheiden sie sich erst in den sehr ausfeilten Funktionen, die meist nur in einer kleinen Nutzergruppe Verwendung findet.

Forerunner 965Forerunner 265
Garmin Live Segments+-
Strava Live Segments+-
Integrierte Karten+-
Round-Trip-Erstellung+-
Trendline-Routing+-
Stamina+-
ClimbPro+-
Acute Training Load++
Chronic Training Load+-
Training Load Ratio+-
SatIQ++
Garmin Cycling Dynamics+-
Running Dynamics am Handgelenk++
Hitze- und Höhenakklimatisierung+-

Bei den Funktionen für den Laufsport weist Garmin keine Unterschiede zwischen beide Produkte aus. Diese finden sich vornehmlich zum einen bei der Planung und Analyse von Strecken. Zum anderen bietet die Forerunner 965 mehr Funktionen für Outdoor- und Freizeitaktivitäten, die oftmals auf dem integrierten Kartenmaterial der FR965 zurückgreifen. Einhergegend bietet das größere Modell auch die etwas größere Auswahl an Profilen für Outdoor- und Freizeitaktivitäten.

Funktionen für den Golfsport bietet nur die Forerunner 965.

Running Dynamics am Handgelenk vs. Pod / HR-Brustgurt

Wie beschrieben bietet die Forerunner 965 die Aufzeichnung zahlreicher Laufmetriken an, ohne dass dabei auf weitere Sensoren / Geräte zurückgegriffen werden muss. Es gibt aber Unterschiede zwischen der Erfassung per Sportuhr oder per Running Dynamics Pod / HR-Brustgurt.

Laufeffizienz-Metriken (Quelle: Garmin)

Laufeffizienz-Metriken (Quelle: Garmin)

Wie die folgende Tabelle zeigt, lässt die Erfassung am Handgelenk die Balance der Bodenkontaktzeit vermissen.

Forerunner 965Forerunner 265Running Dynamics PodHR-Brustgurt
Bodenkontaktzeit++++
Balance der Bodenkontaktzeit--++
Schrittfrequenz++++
Schrittlänge++++
Vertikale Bewegung++++
Vertikales Verhältnis++++

Das Fehlen ist leicht zu begründen, denn für eine sinnvolle Auswertung der Bodenkontaktzeit des linken und rechten Fußes muss der Sensor körpermittig getragen werden. Beim Brustgurt und Running Dynamics Pod ist das der Fall, bei der Sportuhr nicht.

Garmin Forerunner 965 – Akkulaufzeiten

Forerunner 955Forerunner 965
Smartwatch-Mode15 Tage23 Tage
GPS42 Stunden31 Stunden
GNSS + Multiband20 Stunden19 Stunden
GNSS + Multiband + Musik8,5 Stunden8,5 Stunden

Die Akkulaufzeit im Smartwatch-Modus ist beachtlich, denn mit bis zu 23 Tagen zieht die Forerunner 965 dem Vorgänger deutlich davon. Die Forerunner 955 ist trotz des sparsameren MIP-Displays nur auf max. 15 Tage gekommen.

Preise und Verfügbarkeit

Die Forerunner 965 kostet rund 649,99 € und ist laut Webseite des Herstellers ab Mitte März 2023 verfügbar. Die ebenfalls vorgestellten Modelle Forerunner 265 und 265S sind ab sofort für 499,99 € erhältlich.

Bei der Farbauswahl hat Garmin das schwarze und weiße Modell der Forerunner 955 um eine Variante mit gelben Armband ergänzt:

  • Schwarz / Hellgrau
  • Steinweiß/ Hellgrau
  • Zitronengelb / Schwarz

Wen die Neuerungen nicht zu überzeugen wissen, der findet in der Forerunner 955 weiterhin eine der leistungsstärksten Sportuhren am Markt. Mit Straßenpreisen von deutlich um 550 € ist die FR955 zudem ein ganzes Stück günstiger.

Garmin Forerunner 955
41
Bewertungen
462,84 €
Aktueller Preis
549,99
UVP
Bewertungen ansehen Bei Amazon kaufen
Diese Webseite lebt durch dich. Kaufst du etwas über die Links, erhalte ich eine kleine Provision, die mir erlaubt die Webseite weiterhin werbefrei zu halten.
Profilfoto von Florian
Florian

Ich bin die kreative und schaffende Kraft hinter dieser Seite. Meine Leidenschaft gilt dem Sport und der Technik und was liegt da näher als das eine mit dem anderen zu verbinden und hier über Wearables und Gadgets zu schreiben, die beim Sport hilfreich sind. Und weil ich selbst nur Consumer bin, immer aus den Augen eines wirklichen Nutzers.

Mehr über mich und diese Seite erfährt du hier.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Ø Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?